Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Lesart Header

LesArt Ansbach - ein Fest der Literatur, der Bücher und des Lesens!

21. Literatur Tage Ansbach  vom 5. – 12. November 2017

Das Lesefestival der Markgrafenstadt Ansbach ist das Herbstereignis für passionierte Bücherfreunde. In der Begegnung mit zeitgenössischen Autoren liegt ihr besonderer Charme. Literaturliebhaber dürfen sich zwischen dem 5. bis 12. November 2017 auf ein vielfältiges Programm zu aktuellen Themen freuen.

Die für ihren feinen Humor bekannte Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otoo eröffnet die 21. LesArt. Zur Platen-Literaturpreis-Verleihung werden die gefeierte Autorin und diesjährige Preisträgerin Natascha Wodin sowie der renommierte Schriftsteller Thomas Medicus erwartet, der den Sonderpreis erhält.

Zum ersten Mal bei der Ansbacher LesArt zu Gast sind: Der Schweizer Meistererzähler Peter Stamm, die Chamisso-Preisträgerin Olga Grjasnowa und der vielfach ausgezeichnete Thomas Melle. Keine Filmrolle, sondern seine lesenswerte Biografie, hat der Charakterdarsteller Günther Maria Halmer mit im Gepäck.

Mitten hinein ins aktuelle Verlags-Leben führt die Literarische Exkursion: Norbert Treuheit, der engagierte ars vivendi Gründer, öffnet seine Türen und gibt einen spannenden Einblick in den Alltag eines Verlages. Tradition hat die Literarische Matinee mit Prof. Dr. Gunnar Och und Dr. Christoph Grube, dieses Jahr dem Spätwerk Heinrich Heines gewidmet.

Eintrittskarten sind im Amt für Kultur und Tourismus erhältlich.

Bitte beachten Sie die Raumänderung bei der Lesung von Günther Maria Halmer am 10. November:

Die Veranstaltung wird aufgrund der großen Nachfrage in die Karlshalle verlegt.