Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Umwelt, © candy1812 - Fotolia

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)

KWK-Anlagen werden nicht nur in der Industrie verwendet, sondern kommen auch als kleinere Anlagen im Wohngebäudebereich zum Einsatz. Diese werden meistens mit fossilem Gas (Erdgas, Flüssiggas) oder auch Biogas betrieben. Mit der Erzeugung von Strom ersetzen sie den Energieträger Kohle, der in konventionellen Kraftwerken hauptsächlich eingesetzt wird. Damit werden circa 34 Prozent der CO2-Emissionen (bei fossilem und biogenen Brennstoffeinsatz) vermieden.

Fossile Kraftwerke haben einen Wirkungsgrad von 37 Prozent. Das heißt, dass 63 Prozent der eingesetzten Energie als Abwärme verloren gehen. Um dem entgegenzuwirken, setzt man immer mehr auf Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung, bei denen Strom und Wärme erzeugt und genutzt werden können. Der Wirkungsgrad kann dadurch auf bis zu 90 Prozent steigen.

Liste der BHKWs in Ansbach

  • BHKW Barton Bleidorn
    • 2009 (Inbetriebnahme BHKW)
  • BHKW Kaserne Katterbach
    • 2011 (Inbetriebnahme BHKW)
  • BHKW Aquella, Bad 1 und  Bad 2
    • 2012 (Erneuerung BHKW Bad 1)
    • 2013 (Erneuerung BHKW Bad 2)
  • BHKW Heilig-Kreuz
    • 2014 (Inbetriebnahme BHKW)
  • BHKW Hürnerhöfe
    • 2014 (Inbetriebnahme BHKW)

Kläranlage Ansbach

Die Kläranlage Ansbach sammelt anfallende Klärgase aus dem Faulturm und erzeugt seit vielen Jahren im eigenen BHKW regenerativen Strom. 250.000 kWh werden im Jahr eingespeist. Der Großteil wird selbst verbraucht.