Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Baustelle, © Katarzyna Bialasiewicz photographee.eu

Baugebiete & Bauplätze

Hier finden Sie die aktuellen Informationen zu den geplanten Baugebieten der Stadt Ansbach.

Baugebiet am Brandlesweg im Stadtteil Hennenbach

Der Bebauungsplan Nr. HE 12 für eine Teilfläche am „Brandlesweg“ hat am 05.08.2020 Rechtskraft erlangt. Dieser sieht die Ausweisung von 29 Bauplätzen mit einer Größe von ca. 567 m² bis 1.246 m² vor.

Das Baugebiet wird über den östlich gelegenen Brandlesweg erschlossen. Der Bau einer neuen Ringstraße, welche als verkehrsberuhigter Bereich konzipiert wird, ist beabsichtigt. Die Erstellung der Ver- und Entsorgungsanlagen ist für 2021 geplant, eine Vermarktung der Bauplatzflächen ist für das Jahr 2024 angedacht.

 

Baugebiet „Galgenmühle-Wiesenstraße“ im Stadtteil Hennenbach


Das „Baugebiet „Galgenmühle – Wiesenstraße“ befindet sich im nordöstlichen Stadtgebiet, der Bebauungsplan ist seit 03.04.2018 rechtskräftig.
Für dieses Baugebiet mit 20 geplanten Bauplätzen sind Grundstücksgrößen von ca. 545 m² bis ca.1.003 m² vorgesehen.

Die Verkaufspreise werden zwischen 240,00 €/m² und 260,00 €/m² betragen; zusätzlich ist mit einer Erschließungskostenvorausleistung in Höhe von 50,00 €/m² sowie einem anteiligen Kanalherstellungsbeitrag in Höhe von 2,17 €/m² zu rechnen.

Die beiden Erschließungszufahrten werden von der Stadt Ansbach hergestellt und an die betreffenden Grundstückskäufer veräußert; hier sind 150,00 €/m² kalkuliert. Die Planung der Erschließung konnte an ein Ingenieurbüro vergeben werden. Der Baubeginn der Erschließungsanlage soll Anfang 2021 erfolgen; im Vorgriff auf den Straßenbau werden seit dem 12.10.2020 die unterirdischen Entsorgungsanlagen hergestellt.

Die Glasfasererschließung wird durch die Stadtwerke Ansbach GmbH erfolgen.  Die internen Vorarbeiten zur Vermarktung der Bauplatzgrundstücke haben bereits begonnen. Vorgemerkte Interessenten werden voraussichtlich im ersten Quartal 2021 schriftlich über weitere Details informiert.


 

Baugebiet im Bereich des ehemaligen Schulgeländes im Stadtteil Obereichenbach sowie dem westlich angrenzenden Bolzplatz


Der Bebauungsplan Nr. HeOb 13 wurde am 9.10.2020 als Satzung beschlossen. Das Baugebiet sieht 14 bis 16 Wohnbaugrundstücke im Bereich des ehemaligen Schulgeländes im Ortsteil Obereichenbach sowie dem westlich angrenzenden Bolzplatz vor.
Der Abriss des Schulgebäudes soll 2022 erfolgen, die Erschließung 2023.
Derzeit wird das Bauleitplanverfahren durchgeführt. Das Gelände soll überwiegend als verkehrsberuhigter Bereich mit einer Stichstraße erschlossen werden.



Über unseren Kontakt haben Sie die Möglichkeit, zum Eintrag in eine vorläufige Bewerberliste für die städtischen Bauplatzflächen. Bitte geben Sie hier neben Ihren persönlichen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail) auch die Quadratmetergröße des gewünschten Grundstücks sowie Ihren Bauwunsch (zum Beispiel Einfamilien- oder Reihenhaus, Doppelhaushälfte) an.

Bitte teilen Sie uns auch mit, für welches Baugebiet Sie sich interessieren. Sollten Sie hierzu keine Angaben machen, gehen wir davon aus, dass Sie sich auf alle Interessentenlisten vormerken lassen möchten.