Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Stadtleben in Ansbach, © Jim Albright

Ideen-Streifzug

Von September bis Ende Dezember 2017 war der Ideen-Streifzug auf Reise durch die Ansbacher Ortsteile. An ausgewählten Orten standen Postkarten mit dem Motto „Große Dinge beginnen oft klitzeklein“ bereit, die von ideenreichen Ansbacherinnen und Ansbachern ausgefüllt werden wollten. Impulse und Anregungen zum Ortsteil, zur Stadt und Stadtentwicklung konnten auf diese Weise ganz einfach notiert, skizziert und in die entsprechende Box eingeworfen werden. Die Ideen wurden eingesammelt und flossen in die Bearbeitung des ISEK und seinen Maßnahmenkatalog mit ein. Die Beteiligungsaktion blieb jeweils für zwei Wochen am selben Standort und zog anschließend in den nächsten Ortsteil weiter. Eine stationäre Einwurfbox fand sich zudem in der Kernstadt bis zum 13.11.2017 im Stadthaus sowie bis von 14.11.2017 bis Februar 2018 im Klimaladen. 

OrtsteilZeitraumOrt
Kernstadt 18.09.2017 - 13.11.2017 Stadthaus, Johann-Sebastian-Bach-Platz 1
Kernstadt 14.11.2017 - 12.02.2018 Klimaladen, Kannenstraße 16
Eyb 18.09.2017 - 01.10.2017 Sparkasse, Windsbacherstraße 1
Brodswinden 02.10.2017 - 15.10.2017 Bäcker- und Metzgereifachgeschäft "Brot & Fleisch", Brodswinden 3
Bernhardswinden 16.10.2017 - 29.10.2017 Lern- und Erlebnishof Fischer, Bernhardswinden 49
Elpersdorf 30.10.2017 - 12.11.2017 Sparkasse, Laurentiusstraße 4
Schalkhausen 13.11.2017 - 26.11.2017 Sparkasse, Kirchplatz 17
Hennenbach 27.11.2017 - 10.12.2017 Reiterhof Pfaffenbuck, Am Ring 25
Kernstadt - Rügländer Viertel 11.12.2017 - 22.12.2017 Sparkasse, Rügländer Straße 6

Mit dem Ideen-Streifzug und der Umfrage boten sich allen Ansbacherinnen und Ansbachern zusätzlich zu den punktuell stattfindenden Veranstaltungen weitere Möglichkeiten am ISEK mitzuwirken und Ansbach „weiterzudenken“.

Die Ideen und Hinweise werden nun im weiteren Prozess ausgewertet und im Maßnahmenkatalog des ISEK verarbeitet.

- Wir danken allen beteiligten Partnern an den unterschiedlichen Standorten für die Unterstützung des Ideen-Streifzugs! -