Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wirtschaft in Ansbach_ANsWERK_Samantha Loveless
02.09.2022

Attraktivere Innenstadt durch ansprechende Schaufenstermotive für Leerstände

Ansbacher Sehenswürdigkeiten zieren künftig leere Schaufenster in der Neustadt. Entsprechende Folien mit Fotomotiven wurden an einigen Schaufenstern angebracht, um diese optisch zu verschönern. Ziel ist es, dem Leerstand von gewerblichen Immobilien entgegenzuwirken. „Genauso wie die bunten Regenschirme soll die Aktion dazu beitragen, die Attraktivität und Lebendigkeit der Ansbacher Innenstadt zu erhalten und zu steigern“, erklärt Christoph Albrecht, Leiter der Wirtschaftsförderung der Stadt Ansbach.

Das Projekt der Schaufenstergestaltung wird durch die „Europäische Union“ aus Mitteln des „Europäischer Fonds für regionale Entwicklung“, der sogenannten REACT-EU-Förderung, und als Teil der Reaktion der Union auf die COVID19-Pandemie finanziert. Zunächst wurden die Fotofolien an Schaufenstern in der Neustadt 33 und 37 angebracht. Sollten Eigentümerinnen und Eigentümer weiterer Leerstandsimmobilien in zentralen Einkaufslagen der Altstadt Interesse an einer ähnlichen Beklebung haben, besteht die Möglichkeit, an einer Projektausweitung.

Gleichzeitig gibt es Unterstützung für die Immobilieneigentümerinnen und -eigentümer bei der Entwicklung der Immobilie und Ansprache neuer Nutzungen. Ansprechpartner ist die Wirtschaftsförderung der Stadt Ansbach unter der Telefonnummer 0981/51-320.