Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wirtschaft in Ansbach_ANsWERK_Samantha Loveless
31.03.2022

Von der Geschäftsidee zum erfolgreichen Start-Up – Workshop-Reihe vermittelt Grundwissen 

Seit Oktober 2021 bietet das ANsWERK - das Digitale Gründerzentrum Stadt & Landkreis Ansbach mit den Standorten in Ansbach und Merkendorf eine moderne und niederschwellige Umgebung für Gründerinnen und Gründer, um eigene unternehmerische Ideen mit fachlichem Know-How und dem nötigen Netzwerk voranzubringen. Zusammen mit den Aktivsenioren Bayern e.V. bietet das ANsWERK jetzt unter dem Titel „Bereit zum Gründen? Entwickle Deine Geschäftsidee“ eine umfassende und kostenfreie Workshop-Reihe mit Intensivtraining, die zukünftigen Gründerinnen und Gründern ein grundlegendes Rüstzeug für das eigene Projekt an die Hand geben soll und gleichzeitig den Zugang zu einem Netzwerk aus Experten und regionaler Privatwirtschaft ermöglicht.

In sechs Veranstaltungen im Zeitraum vom 7. April bis 23. Juni werden im 14-tägigen Rhythmus hilfreiche Informationen und Strategien von der Geschäftsmodellentwicklung bis zur Markteinführung und dem Imageaufbau geboten. Die Workshop-Reihe eigne sich dabei für alle, die sich mit einer Gründung beschäftigen. Insbesondere profitiere man von den Vorträgen, wenn bereits eine erste Gründungsidee vorliegt, erklärt Netzwerkmanager Rüdiger Busch den Ansatz, der mit der Veranstaltungsreihe verfolgt wird. „Wir wollen mit diesem Angebot zukünftige Gründer abholen, Schritte und Strategien aufzeigen und den Prozess bis zur tatsächlichen Gründung begleiten“, so Busch. Das ANsWERK biete ein hervorragendes Ökosystem für Gründungen im digitalen Bereich und biete zudem mit den Räumlichkeiten in Ansbach und Merkendorf ausreichend Platz, um digitalen Jungunternehmern eine erste Heimat zu geben.

Beratung und Coaching könne nicht früh genug beginnen, betont Stephan Keßler, Regionalleiter der Aktivsenioren Bayern e.V. für die Region Nürnberg. „Ziel ist es für uns, den Gründern zu helfen, Ängste und Barrieren zu überwinden, Geschäftsideen zunächst spielerisch fortzuentwickeln und bei entscheidenden Fragen ob zur Finanzierung oder zum Markteinstieg Hilfestellung zu leisten“, so Keßler. „Die Aktivsenioren bieten hierbei Unterstützung ohne finanzielle Interessen und stehen gerade auch Gründerinnen und Gründern, die nicht aus dem digitalen Bereich kommen, beratend zur Seite.“

Die Wirtschaftsförderer der Stadt und des Landkreises Ansbach Christoph Albrecht und Thomas Merkel betonten im Rahmen der Programmvorstellung die Bedeutung eines angeschlossenen Netzwerks, wenn es um die Gründung eines eigenen Unternehmens geht. Die Veranstaltungsreihe biete für die Kontaktpflege eine hervorragende Plattform sowie nicht minder bedeutsam die Begleitung durch Experten mit hervorragenden Beziehungen in die Privatwirtschaft. Die Veranstaltungen finden je nach Beteiligung am Technologiecampus Merkendorf oder im ANsWERK im Posthof in Ansbach statt. Anmeldungen sind ab sofort unter der E-Mail-Adresse events@answerk.de möglich. Nähere Informationen sind auf der Internetseite https://answerk.de erhältlich.