Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Unternehmerabend im Technologie- und Innovationszentrum Ansbach (TIZ)
28.05.2021

7-Tage-Inzidenz in Ansbach unterschreitet konstant den Wert 50 - Neue Regelungen ab 28. Mai 2021

Nach den offiziellen Angaben des Robert-Koch-Instituts hat die 7-Tage-Inzidenz an mindestens fünf aufeinander folgenden Tagen in der Stadt Ansbach den Grenzwert 50 unterschritten. Damit treten in der Stadt Ansbach ab Freitag, den 28. Mai 2021, neue Regelungen in Kraft.

Für den Einzelhandel ist somit ab Freitag die Öffnung von Ladengeschäften für Kunden ohne vorherige Terminbuchung möglich. Die Bestimmungen zur Maskenpflicht bleibt unverändert; Personenanzahlbegrenzungen gelten. Für Kindergärten und –krippen entfällt der eingeschränkte Regelbetrieb, sie dürfen wieder regulär öffnen. In Grundschulen findet Präsenzunterricht statt, dies gilt laut bayerischem Staatsministerium für Unterricht und Kultus auch für alle weiteren Jahrgangsstufen in kreisfreien Städten und Landkreisen mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 50. Museen, Ausstellungen, Objekte der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen und vergleichbare Kulturstätten dürfen nun ohne Terminvereinbarung und Kontaktdatenerhebung öffnen.

Die Kontaktbeschränkungen, die Treffen von zwei Haushalten (maximal fünf Personen) erlauben, bleiben unverändert. Diese ändern sich erst bei einem stabilen 7-Tage-Inzidenzwert von unter 35.

Das Bayerische Gesundheitsministerium hat dank der stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 50 weitere Öffnungsschritte für die Stadt Ansbach genehmigt. Das bedeutet, dass ab dem 28. Mai 2021 in Ansbach unter anderem die Außengastronomie ohne Tests besucht werden kann. Dies gilt auch für Theater, Konzert- und Opernhäuser.

Kontaktfreier Sport im Innenbereich inklusive der Öffnung von Innenbereichen von Sportstätten sowie Kontaktsport unter freiem Himmel in Gruppen von bis zu 25 Personen sind damit möglich; auch Fitnessstudios können ohne Testnachweis öffnen.

Für alle Öffnungsschritte gilt, dass entsprechende Hygienemaßnahmen und Vorgaben aus den jeweiligen Rahmenkonzepten eingehalten werden müssen.