Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

15.01.2020

Traditioneller Neujahrsempfang der Stadt Ansbach am 19. Januar 2020

Oberbürgermeisterin Carda Seidel lädt am Sonntag, den 19. Januar 2020, von 11 bis etwa 13 Uhr zum traditionellen Neujahrsempfang der Stadt Ansbach ins Tagungszentrum Onoldia ein.

Neben Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft sowie der Ansbacher Vereine und Verbände sind alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer der Europawahl, die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte sowie alle Bürgerinnen und Bürger aus den Straßen mit den Anfangsbuchstaben Ne bis St, also von der „Neukirchner Straße“ bis zum „Stephaniweg“ ganz herzlich eingeladen. Nach der Neujahrsrede mit Ausblick in das Jahr 2020 steht der persönliche Kontakt der Oberbürgermeisterin mit den Gästen im Vordergrund.
Musikalisch wird der Neujahrsempfang vom Jugendblasorchester der Städtischen Musikschule Ansbach unter der Leitung von Ernst Berendes begleitet. Damit es den ganz kleinen Besucherinnen und Besuchern nicht langweilig wird und deren Eltern den Empfang entspannt genießen können, bietet die Stadt Ansbach zusammen mit dem Mütterzentrum wieder eine Kinderbetreuung im Kaspar-Hauser-Saal an.
Wie gewohnt werden die Gäste des Neujahrsempfangs, soweit es Ihnen möglich ist, um eine kleine Spende in Höhe von 5 € für die beiden städtischen Fonds „Bürger in Not“ und „Kinder in Not“ gebeten. Mit dem gespendeten Geld helfen die Spender Ansbacher Bürgerinnen und Bürger, die sich unverschuldet in einer (finanziellen) Notlage befinden.