Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

11.04.2019

Neues inklusives Spielgerät im Herzen Ansbachs

Dank einer Spende der OECHSLER AG konnte die Stadt Ansbach nun eine sogenannte Sechseckwipp-Platte mitten im Zentrum Ansbachs, am Spielplatz An der Riviera, aufstellen.

Dieses Spielgerät kann von Kindern mit und ohne Behinderung genutzt werden und es ist rollstuhlgeeignet. Bei der offiziellen Einweihung dankte Oberbürgermeisterin Carda Seidel dem Vorstand des Ansbacher Traditionsunternehmens, CFO Michael Meyer. In ihrer Vorstellung des Spielgerätes ging Seidel auch auf den im vergangenen Jahr verabschiedeten Teilhabeplan ein. Verschiedenste Anregungen betreffen dort auch den öffentlichen Raum und die Freizeitangebote. Dazu gehören eben auch Spielplätze, die ganz im Sinne einer gelebten Teilhabe Spielmöglichkeiten für Kinder mit und ohne Behinderung bieten sollten. „Bei der künftigen Sanierung von städtischen Spielplätzen werden wir das Angebot von inklusiven Spielgeräten ausbauen.“

Gerade der Standort der Sechseckwipp-Platte im Zentrum Ansbachs begeistert Meyer. „Es ist sehr schön, dass die Wippe von allen Seiten zugänglich ist.“ Die Stadt Ansbach war eine von drei regionalen Organisationen, die im Rahmen der Weihnachtsspendenaktion 2018 von der OECHSLER AG unter dem Leitgedanken „Inklusion“ bedacht wurde.