Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

28.04.2021

Neuauflage der Ansbacher Wanderkarte ab sofort erhältlich

Passend zum Frühlingswetter und rechtzeitig zum 1. Mai ist ab sofort die Neuauflage der Wanderkarte „Wandern um Ansbach“ erhältlich. Interessierte bekommen die Karte in der Prospektauslage der Tourismusinformation, zugänglich vom westlichen Eingang am Martin-Luther-Platz, und auf Wunsch auch per Postversand. Auf der städtischen Internetseite kann die Wanderkarte zudem heruntergeladen werden oder man lässt sich im Link »Tourenportal Wandern« gleich die GPX Daten auf das Handy schicken.

Die Wanderkarte stellt zehn überarbeitete Touren mit drei Schwierigkeitsgraden von leicht, mittel und schwer vor. Vor Ort sind die Wege mit grünen Wandertafeln markiert und bieten jedem Fitnesslevel und Zeitbedarf den richtigen Anspruch. Erfasst sind Rundwanderwege mit einer Länge von 3 bis 25 Kilometer Länge, die jeweils im Stadtgebiet ihren Startpunkt haben. Um die jeweiligen Ausgangspunkte unkompliziert mit dem Öffentlichen Nahverkehr zu erreichen, sind in der Neuauflage jeweils die Bushaltestellen an den Ausgangspunkten verzeichnet.

Neu in der Karte ist die Darstellung des „Familien- und Rollstuhlgerechten Weges“ mit einer Länge von 4,5 Kilometern. Der Weg führt vom Ansbacher Freizeitbad „Aquella“ nach Neuses, über Wasserzell nach Schmalenbach. Neben Spielplätzen ist die Wegführung gespickt mit 19 Infotafeln die den „Weg der Landwirtschaft“ vom Bayerischen Bauernverband Ansbach interaktiv und unterhaltsam zeigen. Auch die Wege des Fränkischen Albvereins werden ab dem Bahnhof in der Wanderkarte dargestellt und bieten bei der ein oder anderen Wanderung eine gute Alternative um die Wegstrecke zu verkürzen. Da man sich aktuell bei der Verpflegung unterwegs selbstbehelfen muss, sind in der Karte auch die Rastplätze mit Tisch und Bank eingezeichnet.