Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

14.06.2018

Hans Frommknecht erhält Verdienstmedaille des Verdienstordens der BRD

Über vier Jahrzehnte hat sich Hans Frommknecht mit großem persönlichen Einsatz im kulturellen Bereich der Stadt Ansbach engagiert. Hierfür wurde er nun von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Viele wichtige Projekte und Weichenstellungen des Männergesangsvereins Ansbach-Hennenbach hat Frommknecht als Chorleiter unterstützt und maßgeblich auf den Weg gebracht. Um nur einige Beispiele zu nennen: Er hat die Zahl der aktiven Mitglieder enorm gesteigert, europäisches Liedgut eingeführt und den Chor damit modernisiert. Und nicht zuletzt hat Frommknecht den Chor durch die Teilnahme an mehreren Wettbewerben und internationalen Konzertreisen sowie durch seine Ideen und Werbemaßnahmen zur Mitgliedergewinnung überregional bekannt gemacht.

Außerdem hat sich der Musikliebhaber auch noch im Präsidium des Fränkischen Sängerbunds engagiert und hier mehrfach sein Organisationstalent unter Beweis gestellt. So hat er beispielsweise das Leistungssingen des Sängerbundes im Jahr 2004 federführend organisiert. Seit 2003 ist Frommknecht stellvertretender Kreis-Chorleiter im Sängerkreis Ansbach. Hier hat er unter anderem das „Chorleiterforum des Sängerkreises Ansbach“, das jetzige „Forum für Chorgesang“, eine äußerst erfolgreiche Fortbildungsveranstaltung für Chorleiter, mit initiiert. Von 2003 bis 2012 übernahm der begeisterte Sänger das Amt als Beauftragter für die Verleihung eines Zertifikats für choristische Früherziehung an Kindergärten, welches vom Deutschen Chorverband vergeben wird. Frommknecht ist außerdem Initiator des Doppelquartetts des Männergesangvereins Ansbach-Hennenbach und singt auch noch selbst in zwei Kirchenchören.