Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
12.05.2022

Erste Bilanz des ANsWERK

Seit der offiziellen Einweihung des ANsWERKs im Oktober – das operative Geschäft läuft bereits seit Juli 2021 - hat sich das Digitale Gründerzentrum Stadt & Landkreis Ansbach sehr gut entwickelt. Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Oberbürgermeister Thomas Deffner und Rüdiger Busch, Netzwerkmanager im ANsWERK, zogen eine erste Bilanz.

Dienstleistungsideen mit günstige Räumen zu unterstützen und ein Netzwerk aus Unterstützern und Förderern anzubieten. Aktuell betreut das ANsWERK zehn Gründerteams, von denen sich derzeit zwei Teams in den Räumlichkeiten im Posthof am Ansbacher Bahnhof eingemietet hat. Ein drittes Team wird im Juni folgen. Neben den Räumlichkeiten hat das ANsWERK in Merkendorf einen weiteren Standort.

Nach Angaben von Busch waren die Netzwerkaktivitäten in den ersten Monaten stark von der Coronapandemie geprägt, trotzdem konnten drei Großveranstaltungen mit rund 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie verschiedene Workshops, Gründercafé und Vorträge veranstaltet werden.

Weitere Infos zum ANsWERK finden Sie hier.