Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

31.07.2020

Corona-bedingte Absage des Oktoberfestes in Ansbachs Partnerstadt in Italien

Das beliebte Oktoberfest in Ansbachs Partnerstadt Fermo muss aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr leider abgesagt werden.

„Als Grundlage für unsere Entscheidungen haben wir mit allen Beteiligten gesprochen, um ein möglichst umfangreiches Stimmungsbild zu bekommen“, so Oberbürgermeister Thomas Deffner. „Der Unsicherheitsfaktor ist momentan einfach zu groß für eine vernünftige Veranstaltungsplanung, weil niemand das Infektionsgeschehen nach den Sommerferien in beiden Ländern absehen kann“.

Eigentlich findet immer am zweiten Oktober-Wochenende in der italienischen Partnerschaftsstadt Fermo, das bereits seit zwölf Jahren, etablierte Event auf der Piazza statt. Bisher hatten die Beteiligten noch keine anfallenden Kosten für diese Veranstaltung und somit hat man schweren Herzens die Veranstaltung abgesagt. Die Verantwortlichen möchten sich nun vielmehr auf das 15-jährige Städtejubiläum im nächsten Jahr, 2021, zwischen Fermo und Ansbach konzentrieren. Hier sollen die Feierlichkeiten in Ansbach rund um den 8. Juli 2021 stattfinden. Die Stadt plant zum nächsten Oktoberfest vom 7. bis 9. Oktober 2021 wieder eine Bürgerreise nach Fermo, dann können die Teilnehmer auch den dortigen italienischen Feierlichkeiten zum Partnerschaftsjubiläum beiwohnen.