Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

20.08.2019

10 Jahre deutsch-französische Freundschaft auf dem Badmintonfeld

In diesem Sommer jährte sich der Austausch der Badmintonabteilung des TSV 1860 Ansbach mit dem Badmintonklub aus der Partnerstadt Anglet zum 10. Mal. Das bedeutet zehn Jahre Freude am gemeinsamen Badmintonspielen, unzählige gemeinsame Aktivitäten und gewachsene Freundschaften zwischen den Sportlern. Der Besuch fand vom 3. bis zum 10. August statt.

Nach 17 Stunden Fahrt wurden sieben deutsche Badmintonspieler in Anglet von den Freunden des Partnervereins und einer vorausgereisten Mitspielerin herzlich willkommen geheißen. Die deutsche Badmintonspielerin hatte in Anglet einen zweiwöchigen Sprachkurs besucht, um ihre Französisch-Kenntnisse zu verbessern. An drei Abenden kämpften Deutsche und Franzosen gemeinsam und gegeneinander um jeden Punkt. Im Vordergrund stand jedoch nicht der Sieg, sondern der gemeinsame Spaß am Sport. Bemerkenswert ist, dass viele der französischen Clubmitglieder, so auch der ehema-lige Präsident Denis Marqué, inzwischen in ganz Frankreich verstreut sind, aber während des Aufenthalts der deutschen Gäste nach Anglet kommen, um gemeinsam zu feiern. Der neue Angleter Club-Präsident Mathieu Lencauchez hatte ein interessantes Programm mit sportlichen und kulturellen Schwerpunkten vorbereitet. So stand Stand-up-Paddeling, Rafting, der Besuch eines Aquaparks oder eine Wanderung auf den Berg Artzamendy auf dem Programm; ergänzt von einem Besuch in San Sebastian und einem Cesta-Punta-Spiels – eine Variante des baskischen Nationalsports Pelote. Bei diesem Spiel waren die Ansbacher besonders von der Stimmung in der Halle und den rasanten Ballwechseln beeindruckt. Im nächsten Jahr werden die Angleter bei ihren deutschen Vereinskameraden einen Besuch abstatten und somit werden die guten Beziehungen weiter gepflegt.