Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Kalender, © Robert Kneschke

Veranstaltungskalender



Es wurden 184 Veranstaltungen gefunden

Theater Ansbach
29.12.2022
Lustspiel von Heinrich von Kleist Werkeinführung um 19.00 Uhr ... weiterlesen
Theater Ansbach
29.12.2022
Die wunderbare Welt der Kontaktanzeigen von Roger Willemsen ... weiterlesen
Theater Ansbach
30.12.2022
Lustspiel von Heinrich von Kleist Werkeinführung um 19.00 Uhr ... weiterlesen
Theater Ansbach
30.12.2022
Die wunderbare Welt der Kontaktanzeigen von Roger Willemsen ... weiterlesen
Theater Ansbach
31.12.2022
Lustspiel von Heinrich von Kleist Werkeinführung um 19.00 Uhr ... weiterlesen
Theater Ansbach
31.12.2022
Die wunderbare Welt der Kontaktanzeigen von Roger Willemsen ... weiterlesen
Stadtbücherei_BilderBuchAbenteuer
05.01.2023
Judith Allert und Joëlle Tourlonias lesen aus dem Buch "Krümel und Fussel - Allein unter Schafen". Christian Tielmann und Daniel Napp lesen aus "Bauer Beck im Versteck". Das Angebot ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich (vor Ort, telefonisch unter 0981 51559 oder per E-Mail an: stadtbuecherei@ansbach.de ... weiterlesen
KoKi Netzwerk frühe Kindheit
10.01.2023
Der Babytrage-Dschungel ist mittlerweile so groß geworden, dass Eltern oft nicht wissen, welche ist denn nun die Beste Trage? Welche Anforderungen sollte sie bestehen und wie trage ich mein Baby sicher? Was ziehe ich meinem Baby an? Ab wann und wie lange darf ich denn mein Babytragen? Neben theoretischem Grundwissen, bleibt viel Zeit für Fragen der Eltern. Referentin: Dominique Reitmaier - Kleinkind- und Säuglingsberaterin. Eine Anmeldung ist erforderlich, per Mail an koki@ansbach.de oder telefonisch unter 0981/9723-178 oder -179. Der Link für die Veranstaltung wird per Mail versandt. ... weiterlesen
Nachtwächter
13.01.2023
Lassen Sie sich bei dieser Kostümführung in das Leben der Bürger aus dem 19. Jahrhundert entführen! Allerlei Wissenswertes über Pflasterzoll, Bierkeller, Brandwache und vieles mehr wird Ihnen der Nachtwächter bei seinem Rundgang erzählen. ... weiterlesen
KoKi Netzwerk frühe Kindheit
18.01.2023
In diesem Vortrag erfahren Sie viel über Prophylaxe und Mundgesundheit in der Schwangerschaft, Ausbildung der Zähne, zahnfreundlicher Ernährung, fluoridhaltige Zahnpasta, regelmäßige Zahnarztbesuche, Zahnputztechnik für Kleinkinder, sowie interessante Anlauf- und Informationsstellen. Referentin: Maria Zotikos, Dentalhygienikerin B. Sc. Eine Anmeldung ist erforderlich, per Mail an koki@ansbach.de oder telefonisch unter 0981/9723-178 oder -179. Der Link für die Veranstaltung wird per Mail versandt. ... weiterlesen
KoKi Netzwerk frühe Kindheit
26.01.2023
Ob Schnuller, Kinderzimmereinrichtung, Schaumbad, Globus oder Tüten-Suppe - wir sind schon vor der Geburt eines Kindes von sog. »Gendermarketing« umgeben. Ohne es zu beabsichtigen, stellen wir für unsere Kinder sehr früh Weichen für Rollenerwartungen, die wir z. B. bei der Berufswahl später wieder mühsam versuchen aufzulösen. In diesem Vortrag wird auf Einflüsse früher Rollenprägung eingegangen und ein sog. diversitätsbewusster Erziehungsansatz vorgestellt. Aber keine Sorge, Jungs dürfen auch weiterhin Fußball spielen und Mädchen Prinzessin! Aber umgekehrt auch! Referentin: Lisa-Marie Buntebarth, Gleichstellungsstelle Stadt Ansbach. Eine Anmeldung ist erforderlich, per Mail an koki@ansbach.de oder telefonisch unter 0981/9723-178 oder -179. Der Link für die Veranstaltung wird per Mail versandt. ... weiterlesen
Stadtfriedhof
27.01.2023
Lernen Sie einen der schönsten Friedhöfe Bayerns kennen! Das Grüfteviereck, ein beeindruckendes Ensemble, wurde von Johann David Steingruber, Hofbaumeister in Ansbach, gestaltet. Von unseren Stadtführern erfahren Sie auch, welche bedeutenden Persönlichkeiten hier begraben liegen. ... weiterlesen
Theater Ansbach
28.01.2023
18. Jahrhundert: ein liebestoller Opernheld, der mit einem leidenschaftlichen Streichsextett die Gunst seiner angebeteten Dame zu erlangen sucht. So eröffnet Richard Strauss 1942 seine Oper Capriccio und so eröffnet das Ansbacher Kammerorchester sein diesjähriges Neujahrskonzert. Den Strauss'schen Klängen lassen die Musiker gemeinsam mit dem Ansbacher Geiger Sergej Vassilenko Musik zum Schwelgen folgen: Antonín Dvořáks Romanze f-Moll, die mit ihrer eingängigen Melodik zweifellos zu den beliebtesten Werken des böhmischen Komponisten gehört. Von Prag geht es ins österreichische Eisenstadt und zu Joseph Haydns Sinfonie Nr. 80. Sie ist eine seiner wenigen späten Moll-Sinfonien, 1784 geschrieben, um am Hof des ungarischen Fürsten Esterházy mit neuer Musik zu unterhalten. Musik, um das Jahr 2023 zu begrüßen, mit Moll und Dur und allem, was das Herz begehrt! ... weiterlesen
Theater Ansbach
28.01.2023
Für Jugendliche ab 14 Jahren. Adam ist der Neuzugang in Ivans Resozialisierungscamp. Ivan will aus Adam einen guten Menschen machen. Adam wehrt sich erfolgreich. Gut kämpft gegen Böse und schon steht der Verlierer fest. Doch dann mischt sich plötzlich eine dritte Macht ein. Eine bissig schwarze Komödie mit absurden Situationen, skurrilen Charakteren, Schusswaffen und Apfelkuchen. Die Inszenierung nimmt die Charaktere des Films als Steilvorlage. Sebastian Kreuz treibt als göttlicher teuflischer Puppenspieler mit Rasanz und Präzision die Geschichte um das Gute und das Böse im Menschen voran. Die nur fragmentarisch ausgeformten Puppen werden - im Sinne des Wortes - unheimlich lebendig, wenn der Spieler ihnen sein Mienenspiel, seine Gestik, seine Sprache leiht. Auf einem überdimensionalen Tisch bewegen sie sich wie auf einem Schachbrett. Sie wirken wie Figuren aus einem grotesken Comic - und auf der leeren Fläche unendlich einsam und verletzlich. ... weiterlesen
Stadtbücherei_BilderBuchAbenteuer
02.02.2023
Alexander Steffensmeier liest aus dem Buch "Ein Geburtstagsfest für Lieselotte". Betina Gotzen-Beek liest aus "Theo Tonnentier und die beste Geburtstorte der Welt". Das Angebot ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich (vor Ort, telefonisch unter 0981 51559 oder per E-Mail an: stadtbuecherei@ansbach.de ... weiterlesen
Theater Ansbach
06.02.2023
Flöte und Trommel sind die ältesten Instrumente der Geschichte und seit tausenden von Jahren eng mit der Kultur des Menschen verbunden - bis heute! Ausgehend von mittelalterlichen Spielmannstänzen baut das junge, preisgekrönte Duo Sono Eternity Brücken zum 21. Jahrhundert. Flow my tears von John Dowland, eines der bekanntesten englischen Renaissance-Lieder, barocke Tanzsätze von Bach und Telemann sowie Ausschnitte aus Antonio Vivaldis Frühling stehen Klassikern des zeitgenössischen Schlagzeug- Repertoires gegenüber, Maki Ishiis 13 Drums oder Alexej Gerassimez' Asventuras for Solo Snare Drum. So bringen die Blockflötistin Sophia Schambeck und der Schlagzeuger Sebastian Wielandt mühelos gut 700 Jahre Musik für ihre Instrumente in einen Abend. Dabei besteht höchste Ohrwurmgefahr, nicht nur bei dem frisch für ihre Besetzung komponierten Stück Gassenhauer. Unkonventionell und höchst virtuos! Konzerteinführung: 19 Uhr ... weiterlesen
KoKi Netzwerk frühe Kindheit
08.02.2023
Dieser Kurs gibt einen Überblick über die aktuellen Ernährungsempfehlungen für Kinder. Nach einem praxisnahen Theorieteil anhand der Ernährungspyramide geht es an die Umsetzung! Sie bereiten in diesem Kurs Mahlzeiten mit saisonalen Lebensmitteln, Schwerpunkt Frühling zu, die mit wenig Arbeitsaufwand im Alltag zu meistern sind und der ganzen Familie schmecken. Referentin: Magdalena Wäger, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Eine Anmeldung ist erforderlich, per Mail an koki@ansbach.de oder telefonisch unter 0981/9723-178 oder -179. Der Link für die Veranstaltung wird per Mail versandt. ... weiterlesen
KoKi Netzwerk frühe Kindheit
09.02.2023
Zwischenmahlzeiten, auch Snacks genannt, haben eine wichtige Funktion in einem ausgewogenen Speiseplan kleiner Kinder. Als (kleine) »Mahlzeit« füllen sie den Energiespeicher Ihrer Kinder auf und versorgen die Kleinen mit wichtigen Nährstoffen. Egal ob sie zu Hause oder unterwegs gegessen werden, es lohnt darüber nachzudenken. Sie lernen anhand der Ernährungspyramide bedarfsgerechte Zwischenmahlzeiten zusammenzustellen und »gekaufte Snacks« unter die Lupe zu nehmen. Im Anschluss werden Snacks gemeinsam zubereiten. Handlich verpackt und lecker - Ihre Kinder werden begeistert sein. Referentin: Magdalena Wäger - Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Eine Anmeldung ist erforderlich, per Mail an koki@ansbach.de oder telefonisch unter 0981/9723-178 oder -179. Der Link für die Veranstaltung wird per Mail versandt. ... weiterlesen
Theater Ansbach
10.02.2023
Drei Solisten, ein Orchester. Und Ludwig van Beethoven mit der Idee zu einem brillanten Konzert für Klaviertrio. In seinem Tripelkonzert lässt der Komponist die drei Instrumente Klavier, Violine und Violoncello virtuos und facettenreich aufspielen. Da ist es gut, wenn man - wie die Württembergische Philharmonie Reutlingen - ein eingespieltes und hochdotiertes Solistentrio an seiner Seite hat. Eine erfolgreiche CD-Aufnahme liegt vor, nun wird die inspirierende Zusammenarbeit im Konzertsaal fortgeführt. Den Rahmen des Konzerts bildet Musik aus Opern von Leo¨ Janáček und Dmitri Schostakowitsch, die von Unterdrückung, Willkür und Demütigung handeln. Aber auch davon, dass »in jedem Geschöpf [...] ein Funke Gottes« ist (Janáček). Mit seiner Lady Macbeth von Mzensk schuf etwa Schostakowitsch Musik, die 1934 zwei Jahre lang begeisterte bis sie vom Sowjetregime von den Spielplänen genommen wurde. Er verteidigt eine Heldin, die durch demütigende Umstände selbst zur Mörderin wurde und komponierte Musik, die unter die Haut geht, zupackend und mitfühlend zugleich. Konzerteinführung 19.00 Uhr ... weiterlesen
Nachtwächter
10.02.2023
Lassen Sie sich bei dieser Kostümführung in das Leben der Bürger aus dem 19. Jahrhundert entführen! Allerlei Wissenswertes über Pflasterzoll, Bierkeller, Brandwache und vieles mehr wird Ihnen der Nachtwächter bei seinem Rundgang erzählen. ... weiterlesen
Theater Ansbach
11.02.2023
Ein Stück mit Musik in einem Vorspiel und neun Bildern von Bertolt Brecht nach John Gays The Beggars Opera Musik von Kurt Weill Übersetzung aus dem Englischen von Elisabeth Hauptmann ... weiterlesen
Theater Ansbach
18.02.2023
Für Jugendliche ab 14 Jahren. Paula liebt Paul. Und Paul liebt Paula. Die wohl schönste Liebesgeschichte der DDR neu interpretiert! Unter der Regie von Tilla Kratochwil entsteht eine sinnliche Mischung aus Theater, Live Musik und Puppenspiel. Rike Schuberty verkörpert die alleinerziehende Verkäuferin Paula, die bedingungslos um ihr Glück kämpft. Eine Frau aus dem Volke, die reden darf, wie sie redet, die wissen darf, was sie weiß, die alt genug ist, um keine Zweifel zu haben an der großen Liebe. Rike Schuberty begleitet sich selbst mit der Gitarre und interpretiert so live die Hits des Films, bekannt geworden durch die Phudys. »Die Legende von Paul und Paula« von Ulrich Plenzdorf war und ist Kult. 1973 hatten in kurzer Zeit 3 Millionen Menschen den Film gesehen. Er spiegelte das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Film wie Theaterstück sind eine unterhaltsame Reflexion über Liebe, Anpassung und den Widerspruch von Ideal und Wirklichkeit. 60 Jahre nach Gründung der DDR ist die Realität eine andere - aber die Träume sind die gleichen! ... weiterlesen
Theater Ansbach
19.02.2023
Für Kinder ab 4 Jahren. Geschlagen! Gefeuert! Zu alt! Dieses gemeinsame Schicksal verbindet Esel, Hund, Katze und Hahn. Aber sie haben einen Plan, denn: »Etwas Besseres als den Tod finden wir allemal.« Zusammen machen sie sich auf den Weg nach Bremen. Zwar kommen sie nicht dort an wo sie hin wollten, haben aber etwas Besseres als den Tod allemal gefunden - nämlich Freunde und eine Perspektive. Die vier Tiere verkörpern vier verschiedene Nationalitäten und sprechen verschiedene Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch und Türkisch als Auswahl für eine multikulturelle Gesellschaft. Protagonist ist der Esel. Mit ihm beginnt schauspielerisch das Stück, er spricht deutsch und leitet die Kinder durch die Geschichte. Mit jedem Tier taucht eine Puppe mit einer neuen Sprache und Spielform auf. Einziges Bühnenelement ist ein Hometrainer, das Fahrrad. Musik ist ein Mittel der Kommunikation wo es sonst keine gemeinsame Sprache gibt. Jedem Tier ist ein musikalisches Element zugeordnet - Rhythmus, Bass, Harmonie, Melodie. Diese werden »gestapelt« und ergeben so ein sinnvolles Ganzes - einen Song! Das Prinzip Solidarität wird nicht nur inhaltlich sondern auch optisch und akustisch wahrnehmbar. ... weiterlesen
KoKi Netzwerk frühe Kindheit
28.02.2023
Im folgenden Vortrag wird der Zusammenhang der Entwicklung und dem kindlichen Spiel beleuchtet. Neben der Wissensvermittlung zur kindlichen Entwicklung gibt es viele praktische Spielanregungen für zu Hause, die einfach umzusetzen sind. Referentin: Dominique Reitmaier - Kleinkind- und Säuglingsberaterin. Eine Anmeldung ist erforderlich, per Mail an koki@ansbach.de oder telefonisch unter 0981/9723-178 oder -179. Der Link für die Veranstaltung wird per Mail versandt. ... weiterlesen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | >