Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Kalender, © Robert Kneschke

Veranstaltungskalender




Nur die Tapfersten wurden ausgestopft!? Die wertvollen Pferde der Markgrafen als Prestigeobjekte und Sammlerstücke

Themenführung in der Residenz mit Dr. Cordula Mauß und Marion Biesalski, Bayerische Schlösserverwaltung München

22.06.2024
11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Residenz Ansbach
5.00 €
Ermäßigt 4 Euro, Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr erhalten freien Eintritt

Ein barocker Fürstenhof ohne Pferde? Undenkbar! Die Tiere waren den Ansbacher Markgrafen so wichtig, dass einige nach ihrem Tod als Präparate Eingang in die fürstlichen Sammlungen fanden. Drei dieser besonderen und äußerst seltenen historischen Präparate haben sich erhalten und sind seit 2021 wieder in der Residenz zu sehen. Restauratorin Marion Biesalski und Kuratorin Dr. Cordula Mauß berichten von der Restaurierung dieser ungewöhnlichen Exponate und ihren historischen Hintergründen.

Treffpunkt: Gotische Halle in der Residenz
Anmeldung: Tel. 0981 953839-22 (Di – So: 9 – 18 Uhr),
Eintrittskarte für die Residenz erforderlich