Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Häuserfassade

Sonderausstellung "Götter und Heilige"

Ausgewählte Schätze aus Elfenbein und Majolika der Sammlung Karl Schuhmann Ansbach vom 3. April bis 18. August 2019

Kostbare Tafellaufsätze oder Buchdeckel mittelalterlicher Handschriften, das Material Elfenbein galt lange Zeit als besonders edel. Mehr als 20 ausgewählte Kunstwerke des Ansbacher Sammlers Karl Schuhmann zeigt das Markgrafenmuseum Ansbach in einer Sonderausstellung. Der Bogen spannt sich von christlichen Motiven des 14. Jahrhunderts bis zur griechischen Götterwelt in der barocken Formensprache des 18. Jahrhunderts. Kontrastierend tritt das Material Elfenbein, das die Schatz- und Wunderkammern von Fürsten und reichen Bürgern beherbergte, kunstvoll gestaltete italienische Keramik gegenüber, die durch ihre Farben und ihren Glanz besticht. Die Sonderausstellung ist vom 3. April bis 18. August 2019 im Markgrafenmuseum zu sehen.