Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Umwelt, © candy1812 - Fotolia

CO₂-Szenarien

CO₂-Minderungspotenziale

Durch die CO₂-Minderungspotenziale soll erkenntlich werden, welche Senkungen von CO₂ durch bestimmte Maßnahmen zu erwarten sind. Daraus können dann gezielt Schwerpunkte gesetzt werden. Für die Reduktion der CO₂-Emissionen bestehen zwei Ansatzpunkte:

  1. Verringerung des Energieverbrauchs: Durch die Einsparung und Steigerung der Energieeffizienz in den verschiedenen Sektoren bestehen Minderungspotenziale
  2. Substitution CO₂-intensiver Energieträger durch CO₂-neutrale oder CO₂-arme Energieträger: Dadurch lässt sich der Ausstoß von Treibhausgasen verringern.

Ziele bis 2020

Die Ziele des Klimaschutzkonzepts von 2009 umfassen zwei Szenarien:

  1. Das realistisch-ambitionierte Szenario beinhaltet eine Einsparung an CO₂-Emissionen von 25 Prozent bis zum Jahr 2020 gegenüber dem Basisjahr 1990.
  2. Das sehr ambitionierte Szenario fordert sogar eine Einsparung an CO₂-Emissionen von 43 Prozent bis zum Jahr 2020 gegenüber dem Basisjahr 1990.

Was folgt nun?

2021 wird die Energie- und Treibhausgas-Bilanz fortgeschrieben. Dort ist erkenntlich, wo die Stadt Ansbach in punkto CO₂-Ausstoß
aktuell steht und wie die folgenden Szenarien aussehen werden. Die Ergebnisse finden Sie zukünftig hier.