Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Umwelt, © candy1812 - Fotolia

Aktuelles zum Klimaschutz

Was ist eigentlich gerade so los in Sachen Klimaschutz hier in Ansbach? 

Stadtradeln 2022 - Gutes Ergebnis der bisherigen 15 Jahre Stadtradeln

Auch 2022 war die Stadt Ansbach beim Stadtradeln dabei und knackte zum zweiten Mal die 100.000 Kilometer! 

Mit 475 Teilnehmenden und insgesamt 36 Teams wurden beim diesjährigen Stadtradeln in Ansbach insgesamt 112.935 Kilometer erradelt. In den drei radelaktiven Wochen vom 20. Juni bis 10. Juli 2022 konnten so rund 17 Tonnen CO2 eingespart werden. Zitat Oberbürgermeister Thomas Deffner: "Ich freue mich, dass der Kerngedanke des Null-Emissions-Fahrzeugs – weniger CO2, gesundheitliche Vorteile, mehr Lebensqualität - in diesem Jahr in Ansbach deutlich zugewonnen hat.“

Ansbach liegt mit diesem Ergebnis im bundesweiten Vergleich von über 2.536 teilnehmenden Kommunen zum jetzigen Zeitpunkt (Stand: 29.07.2022) auf dem 430. Platz.

Bei der Abschlussveranstaltung am 27. Juli 2022 auf dem Martin-Luther-Platz wurden die Teilnehmenden sowie die Stadträte mit den meisten Kilometern, die Teams mit den meisten Radelnden und den meisten Kilometern sowie die fahrradaktivsten Teams von Oberbürgermeister Thomas Deffner und dem Klimaschutzbeauftragten, Stephan Wickerath, geehrt.

Mehr Informationen zur Aktion finden Sie auf der Stadtradeln-Seite der Stadt Ansbach.

Danke an alle, die dabei waren und dazu beigetragen haben, dieses tolle Ergebnis zu erzielen! Na dann, bis zum nächsten Jahr in aller Frische, wenn es wieder heißt "Auf die Sattel, fertig, losradeln - für ein gutes Klima!"

"Kleine Ansbacher Klimaschützer unterwegs"...

...auch 2022 sind wieder kräftig "grüne Meilen" gesammelt worden 

Innerhalb des Aktionszeitraums vom 20. Juni bis 8. Juli 2022 sammelten 2.342 Kinder aus 10 Ansbacher Grundschulen und 15

Kindertagesstätten für jeden Weg zur Einrichtung, den sie zu Fuß, mit dem Rad oder dem Tretroller zurücklegten, grüne Meilen.

Insgesamt sammelten die Kinder in den drei Wochen 81.263 grüne Meilen! Auch dieses Jahr konnten die jungen Klimaschützer leider nicht gegen die Stadtradler:innen ankommen. Diese fuhren beim Ansbacher Stadtradeln 2022 insgesamt 112.935 Kilometer.

In dem Wettkampf für den Klimaschutz werden die grünen Meilen 1:1 zu den geradelten Kilometern gerechnet. Bei der

Abschlussveranstaltung am 20. Juli 2022 in der Inklusiven Montessori Grundschule übergaben der Klimaschutzbeauftragte der Stadt Ansbach, Stephan Wickerath, und Oberbürgermeister Thomas Deffner, den Schüler:innen tolle Preise. Dabei wurde den Kindern erläutert, warum die Aktion durchgeführt wird und ihnen anschaulich der Treibhauseffekt sowie die Folgen der Erderwärmung erklärt.

16. Tag der erneuerbaren Energien

.... in Stadt und Landkreis Ansbach

Am Sonntag, 18. September 2022, findet zum sechzehnten Mal im Landkreis und der Stadt Ansbach der „Tag der Erneuerbaren Energien“ statt. Veranstaltet wird der Aktionstag von der Stadt Ansbach, dem Bund Naturschutz und weiteren Gemeinden des Landkreises Ansbach.

Ziel der Veranstaltung ist es, Bürgern innovative Haustechnik auf Basis regenerativer Energien (Strom- und Wärmeerzeugung), Anlagen zur Erzeugung umweltfreundlichen Stroms (Wind, Wasser, Sonne) sowie energetisch sanierte Bauobjekte zu präsentieren. Die teilnehmenden Eigentümer klimafreundlicher und innovativer Haustechnik öffnen ihre Türen für interessierte Bürger. Dort haben sie die Möglichkeit, die Anlagen direkt vor Ort zu begutachten und das Gespräch mit dem Eigentümer zu suchen. Es sollen Informationen über Funktion, Betriebsweise und auch Probleme mit der Anlagentechnik ausgetauscht werden. Die Besichtigung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aktuell werden noch Bürgerinnen und Bürger gesucht, die regenerative Energien wie Sonne, Wasser, Wind, Biomasse, Geothermie usw. nutzen und bereit sind, ihre Anlagen am Sonntag, 26. Juni, in der Zeit von 10.00 Uhr – 17.00 Uhr zu öffnen. Die Adressen werden in der Tagespresse – Sonderseite „Tag der erneuerbaren Energien“ - veröffentlicht.

Die Koordination des Aktionstages übernimmt das Amt für Stadtentwicklung und Klimaschutz der Stadt Ansbach. Interessierte melden sich bitte bis spätestens Montag, 12. September 2022, beim Klimaschutzbeauftragten, Stephan Wickerath, unter Tel. 0981/51-397, oder E-Mail: stephan.wickerath@ansbach.de. Schirmherr der Aktion ist der ehemalige Klimaschutzbeauftragte der Stadt Ansbach und heutige Landtagsabgeordnete, Martin Stümpfig. Eine Liste der zum Tag der Erneuerbaren Energien präsentierten Objekte finden Sie ab dem 15. September 2022 auf der Klimaschutzseite der Stadt Ansbach unter www.klimaschutz.ansbach.de. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.energietag.de.