Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Informationen für positiv getestete Personen und Kontaktpersonen


Positiv getestet:

Wenn Sie Ihnen ein Schnelltest oder ein Selbsttest positiv war, dann

  • machen Sie bitte umgehend einen PCR-Test und vermeiden Sie sämtliche Kontakte.
  • Bei Symptomen melden Sie sich bitte telefonisch bei Ihrem Hausarzt  und lassen sich ggf. krankschreiben.
  • Bleiben Sie in jedem Fall Zuhause!
  • Bitten Sie Personen, die nicht in Ihrem Haushalt leben (Angehörige, Freunde oder Bekannte) um Unterstützung, etwa für Einkäufe und andere wichtige Besorgungen.
  • Ist Ihr PCR-Befund positiv, gilt ab sofort eine Quarantäne
  • Bei mittels Nukleinsäuretest positiv getesteten Personen endet die Isolation frühestens nach Ablauf von fünf Tagen nach Erstnachweis des Erregers und Symptomfreiheit seit mindestens 48 Stunden, spätestens jedoch nach Ablauf von zehn Tagen.
  • Bei Personen, die mittels Antigentest durch eine medizinische Fachkraft oder eine vergleichbare, hierfür geschulte Person positiv getestet werden, endet die Isolation, falls der erste nach dem positiven Antigentest bei diesen Personen vorgenommene Nukleinsäuretest ein negatives Ergebnis aufweist, mit dem Vorliegen dieses negativen Testergebnisses. Ist das Testergebnis positiv, so richtet sich das Ende der Isolation nach dem vorgenannten Satz, wobei hier als Erstnachweis des Erregers der positive Antigentest gilt. Im Übrigen endet die Isolation frühestens nach Ablauf von fünf Tagen nach dem positiven Antigentest und Symptomfreiheit seit mindestens 48 Stunden, spätestens jedoch nach Ablauf von zehn Tagen.

Kontaktpersonen:

  • Es wird keine Quarantäne für Kontaktpersonen angeordnet.
  • Informieren Sie Personen, zu welchen Sie nach Definition des RKIs engen Kontakt hatten, bitte selbstständig. Personen, die nachweislich mit Covid-19 infizierten Personen in einem Haushalt leben oder engen Kontakt hatten, sollten sich des hohen Ansteckungsrisikos besonders bewusst sein. 
  • Für „enge Kontaktpersonen“ gilt grundsätzlich keine Quarantäne, wenn sie frisch geimpft, frisch genesen (jeweils vor längstens 3 Monaten) oder „geboostert“ (Zeitraum hierbei irrelevant) sind.
  • Wir empfehlen Kontaktpersonen regelmäßige Schnell- oder Selbsttests (2-3 mal in der Woche).
  • Bitte informieren Sie zuverlässig und selbstständig Ihren Arbeitgeber, die Schule oder die Kindertagesstätte.

Gemeinschaftseinrichtungen (Kitas, Schulen o.Ä.)

  • Eine Klassenquarantäne kann in Einzelfällen ab vier mittels PCR-Tests bestätigten Ansteckungen innerhalb einer Gruppe/Klasse angeordnet werden.
  • Für Schülerinnen und Schüler sowie Kinder in der Kinderbetreuung ist eine Freitestung bei einer Quarantäne als Kontaktperson bereits ab 5 Tagen möglich (PCR-Test oder Antigenschnelltest aus der Apotheke). Lehrkräfte haben erst ab dem 7. Tag der Quarantäne die Möglichkeit zur Freitestung (ebenfalls mittels PCR-Test oder Antigenschnelltest aus der Apotheke).

Kostenfreier PCR-Test für Kontakpersonen:

  • Für einen kostenfreien PCR-Test im Testzentrum des Landkreises Ansbach und der Stadt Ansbach muss der enge Kontakt zur infizierten Person nachgewiesen werden.
  • Bei Haushaltsangehörigen reicht es aus, den Quarantänebescheid des positiven Haushaltsmitglieds sowie den Personalausweis vorzuzeigen. Alternativ können Kontaktpersonen auch eine Bestätigung über das Vorliegen einer möglichen Corona-Infektion beim Gesundheitsamt anfordern.
  • Sollte bei Familienangehörigen der Selbsttest positiv ausfallen oder Symptome auftreten, sollen diese sich umgehend und selbstständig zum PCR-Test begeben und die Quarantäne einhalten.