Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Sicherheit, © Robert Kneschke

Informationen für Kontaktpersonen

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, werden sog. Kontaktpersonen erfasst. Dies sind Personen, die mit einer nachweislich infizierten Person Kontakt hatten. Es wird hier zwischen Kontaktpersonen 1. Grades und 2. Grades unterschieden.

Kontaktpersonen 1. Grades

Kontaktpersonen 1. Grades sind Personen, die einen engen Kontakt zu einer nachweislich an Corona infizierten Person hatten. Enger Kontakt heißt in diesem Fall, wenn sich eine Person insgesamt länger als 15 Minuten im Nahfeld einer infizierten Person aufgehalten hat, wenn sie Kontakt zu Sekreten oder Körperflüssigkeiten einer infizierten Person hatte oder wenn eine hohe Konzentration von infektiösem Aerosol im Raum waren. Diese werden vom Gesundheitsamt informiert und müssen sich in Quarantäne begegeben.

Kontaktpersonen 2. Grades

Kontaktpersonen 2. Grades sind Personen, die weniger als 15 Minuten einen nahen Kontakt mit einer an Corona infizierten Person hatte, durchgehend und korrekt einen Mundnasenschutz getragen haben oder in einem Raum mit angenommener Anreicherung von infektiösen Aerosolen war. Aufgrund der niedrigeren Kontaktintensität besteht keine Quarantänepflicht. Kontaktpersonen 2. Grades werden in der Regel nicht vom Gesundheitsamt informiert.

Kontaktpersonen einer Kontaktperson

Kontaktpersonen von Kontaktpersonen unterliegen keinen Einschränkungen, wenn die Kontaktperson keine Corona-assoziierte Symptome (Husten, Fieber, Schnupfen, Durchfall, Geruchs-/Geschmacksverlust) aufweist.

Quarantäne

Unter Quarantäne stehende Personen müssen sich in einer Wohnung oder einem anderweitig räumlich abgrenzbaren Teil eines Gebäudes isolieren und dürfen während der Zeit der Isolation die Wohnung nicht verlassen, sofern das Gesundheitsamt dem nicht ausdrücklich zustimmt. Sie dürfen sich zeitweise in einem zur Wohnung gehörenden Garten, einer Terrasse oder eines Balkons alleine aufhalten. 

Weitere Informationen zu Kontaktpersonen und zu Dauer und Art der Quarantäne finden Sie hier.