Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

10.03.2020

Zum Schutz der Bevölkerung vor einer Ausbreitung des Coronavirus erfolgt Absage der Regionalmesse Kontakta und des Frühjahrskonzerts des Stadt- und Jugendblasorchesters Ansbach

Um einer Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, hat heute Ministerpräsident Dr. Markus Söder den Coronaplan der bayerischen Staatsregierung bekanntgegeben. Demnach sind Veranstaltungen jeglicher Art mit über 1.000 Personen nicht mehr zugelassen, hinsichtlich Veranstaltungen mit 500 bis 1.000 Personen besteht die klare Empfehlung, diese abzusagen und bei Veranstaltungen unter 500 Personen obliege die Entscheidung bei jedem selbst.

Mit Blick auf die bereits seit dem Wochenende bestehenden Empfehlung der Gesundheitsministerien des Bundes und des Landes und der nun aktuellen Vorgabe der Regierung sagt die Stadt Ansbach die Regionalmesse Kontakta ab. „Da bei der Kontakta über 30.000 Besucherinnen und Besucher aus der gesamten Region zu erwarten und die teilnehmenden Personen nicht nachvollziehbar wären, müssen wir die Messe leider absagen“, so Oberbürgermeisterin Carda Seidel. „Der Schutz der Bürgerinnen und Bürger vor einer Ausbreitung des Coronavirus geht hier vor.“ Die Absage von Veranstaltungen sei, wie auch Ministerpräsident Söder bekräftigt habe, eine vorbeugende Maßnahme, um den Prozess der Ausbreitung des Coronavirus möglichst zu verlangsamen. „Gemeinsam mit der Messeleitung der Kontakta werden wir uns im Mai zusammensetzen, die Situation erneut betrachten und über einen möglichen Ersatztermin noch in diesem Jahr entscheiden. Dies auch mit Blick auf die umfangreichen Vorarbeiten, die seitens der Aussteller und Messeleitung bereits getätigt wurden“, ergänzt Seidel.

Der Empfehlung aus dem „Coronaplan“ der bayerischen Regierung folgend wird ebenfalls das Frühjahrskonzert des Stadt- und Jugendblasorchesters Ansbach am Samstag, den 14. März 2020 abgesagt. Auch hier wurde vereinbart, im Mai eine neue Bewertung der Situation vorzunehmen und über eine mögliche Nachholung des Konzerts im Frühjahr bzw. Frühsommer zu entscheiden.