Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

10.12.2019

Wirtschaftsinstitut Prognos: Ansbach gehört zu den Städten, wo Familien am besten leben

Das Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos hat die Lebensbedingungen in allen 401 Landkreisen und kreisfreien Städten untersucht. Im Mittelpunkt der bundesweiten Untersuchung stand die Frage, wo Familien am besten leben. Ansbach belegt hier den Platz 101 und ist damit im oberen Viertel. Oberbürgermeisterin Carda Seidel freut sich über dieses Ergebnis. „Die Unter-suchung bestätigt, dass wir eine familienfreund-iche Stadt sind.“

„Gerade im Jahr 2019 konnten wir beispielsweise die Erschließung des Baugebiets in Höfstetten abschließen und 36 Bauplätze vor allem für junge Familien zur Verfügung stellen und weitere Baugebiete folgen“, so Seidel. Außerdem investiere die Stadt laufend viele Millionen Euro in Schulen, Kinderbetreuung und Infrastruktur und sorge so für gute Lebensbedingungen vor Ort. Gerade im Bereich Kinderbetreuung ist die Stadt aktuell sehr aktiv und schafft weitere zahlreiche neue Plätze, bis Ende 2020 über 200 und weitere werden folgen.

Unter die Lupe genommen wurden vom Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos in der Untersuchung 20 verschiedene Aspekte unter anderem die Themenbereiche Infrastruktur, Soziales, Einkommen und Demografie. Besonders punkten konnte Ansbach in den Bereichen Geld & Wohnen (Platz 76 von 401) und Gesundheit & Sicherheit (Platz 86 von 401).