Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

26.11.2020

Verkaufsoffene Sonntage: Einsatz von Oberbürgermeistern und Landräten aus Mittelfranken nicht erfolgreich

Im Juni wendeten sich die Oberbürgermeister und Landräte aus Mittelfranken an das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, um sich für eine Änderung der Regelungen für verkaufsoffene Sonntage einzusetzen. Unterstützung erhielten sie auch vom Minister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Hubert Aiwanger. Dieser teilte nun mit, dass die zuständige Staatsministerin Carolina Trautner hierfür aufgrund von rechtlicher Bedenken und der Position der Gewerkschaft keine Möglichkeit sieht.

„Wir bedauern sehr, dass unser Einsatz für die Innenstädte in Mittelfranken erneut abgelehnt wurde“, so Oberbürgermeister Thomas Deffner. Der Einzelhandel, aber auch die Dienstleister und die Gastronomie sind wesentliche Faktoren für die Attraktivität einer Innenstadt. „Wir werden die Akteure in der Ansbacher Altstadt im Rahmen unserer Möglichkeiten weiter unterstützen, unter anderem mit optimierten Lieferzeiten für die Weihnachtszeit und der Durchführung der Altstadt-Weihnacht als eine der wenigen Städte in der Region.“