Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

16.06.2021

Tipps zur Biotonne im Sommer

In den vergangenen Wochen und Tagen sind die Temperaturen passend zur Jahreszeit immer weiter gestiegen. Damit das sommerliche Wetter nicht zu unschönen Überraschungen führt, dürfen wir allen Nutzerinnen und Nutzern einer Biotonne folgende Tipps geben, um unangenehmen Geruch oder Madenbildung zu verhindern.

  • Für die braune Tonne einen schattigen und möglichst kühlen Standort wählen.
  • Die Biotonne regelmäßig mit Wasser reinigen.
  • Essensreste nicht lose in die Biotonne hineingeben. Bitte in Zeitungspapier oder Küchenkrepp wickeln.
  • Der Bioabfalleimer im Haus sollte regelmäßig geleert und gereinigt werden.
  • Feuchte Küchenabfälle abtropfen lassen und anschließend, in Zeitungspapier oder Papiertüten gewickelt, in die Tonne geben.
  • Damit Fäulnisprozesse bei nassen Bioabfällen verhindert werden, sollte die unterste Schicht aus z.B. Grünschnitt, Zeitungspapier oder Strauchgut bestehen.
  • Falls dennoch Fliegenmaden in der Biotonne zu finden sind, hilft es, wenn etwas Gesteinsmehl oder gelöschter Kalk aus dem Baumarkt oder Gartenfachhandel, zugegeben wird.

Die Biotonne wird in der heißen Jahreszeit seit Anfang Mai wöchentlich geleert. Ab dem 8. Oktober 2021 findet die Leerung wieder vierzehntägig statt.