Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

10.10.2019

Integrationsarbeit im Mittelpunkt - Roadshow Integration am 12. Oktober 2019 auf dem Montgelasplatz

Den Abschluss der diesjährigen Interkulturellen Wochen bildet am kommenden Samstag, 12. Oktober 2019, die Roadshow Integration. Von 10 bis 16 Uhr präsentieren sich auf dem Montgelasplatz und im Jugendzentrum Akteure der regionalen Integrationsarbeit und stellen ihre Projekte vor.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, sich an mehreren Ständen unter anderem des Integrationsbeirats der Stadt Ansbach, der Integrations- und Flüchtlingsberatung der Diakonie Ansbach und der Kolpingsfamilie Ansbach über Projekte, Maßnahmen, Chancen und Herausforderungen in Bezug auf die Integration von Neubürgern zu informieren. Wie die städtischen Organisatoren - Integrationslotse Clemens Höhn, Bildungskoordinatorin Cornelia Stenzel und In-tegrationsbeauftragte Iryna Savchenko - betonen, solle die Veranstaltung transparent machen, welche Strukturen in der Integrationsarbeit seit 2015 geschaffen wurden. Zudem bestehe die Möglichkeit des Austauschs mit Geflüchteten, die gerne über ihre Erfahrungen und Anstrengungen berichten. Teil der Roadshow ist auch das Infomobil des Kolping Netzwerks für Geflüchtete, das zusätzlich Hintergrundinformationen über Flucht und Integration anbietet. Wer möchte, kann im Rahmen einer Mitmachaktion sein Wissen auch gleich beim Ausfüllen eines Einbürgerungstests prüfen. Für das leibliche Wohl sorgt das Jugendzentrum mit leckeren Speisen und für Mädchen und Jungen wird ein Kinderschminken angeboten.