Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

25.05.2021

Langjährige Stadträte werden mit der kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet

Die Stadträte Werner Forstmeier, Jochen Lintermann und Manfred Stephan wurden mit der kommunalen Verdienstmedaille in Bronze für ihre langjährige Tätigkeit im Stadtrat ausgezeichnet. „Die Geehrten haben sich besondere Verdienste um die kommunale Verdienstmedaille erworben, indem sie mit Tatkraft und vorbildlichem persönlichen Einsatz die Belange der kommunalen Selbstverwaltung gefördert haben“, so Oberbürgermeister Thomas Deffner bei der Verleihung der Verdienstmedaille. Aufgrund der Corona-Pandemie fand diese im kleinen Rahmen in jeder Kreisverwaltungsbehörde statt und wurde nicht vom Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer übernommen. Oberbürgermeister Thomas Deffner dankte den Stadträten ganz persönlich, im Namen der Stadt Ansbach und im Namen der Bürgerinnen und Bürger.

Die drei Stadträte sind seit 1996 Mitglieder im Ansbacher Stadtrat und waren in dieser Zeit in zahlreichen Ausschüssen und Gremien tätig.

Werner Forstmeier war zudem von 2008 bis 2014 ein weiterer Stellvertreter der Oberbürgermeisterin und vertrat diese bei öffentlichkeitswirksamen Terminen und repräsentierte dort durch Grußworte die Stadt Ansbach. Von 1996 bis 2008 war er Gruppensprecher / Fraktions-vorsitzender der ÖDP und ist dies nun auch seit 2020 wieder. Themenschwerpunkte in seinem stets zuverlässigen Engagement waren und sind der Klimaschutz und der Dialog mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen z.B. von "Fridays for Future" sowie die unbedingte Beachtung eines umweltverträglichen und sozialen Wohnungsbaus bei neuen Bauvorhaben in Ansbach.

Aufgrund seiner Tätigkeit beim Roten Kreuz, Jochen Lintermann ist langjähriger stellvertretender BRK-Kreisvorsitzender, liegen ihm die Themen Gesundheits- und Rettungswesen besonders am Herzen. Er engagiert sich aber auch für die Jugendhilfe und Jugendarbeit sowie den Seniorenbeirat. Er setzt sich außerdem sehr für die Ortsteile im südlichen Stadtgebiet ein.

In seiner Arbeit als Stadtrat engagiert sich Manfred Stephan besonders für den Erhalt der Grundschulstandorte ganz nach dem Motto „Kurze Beine-Kurze Wege“. Als ehemaliger Verkehrserzieher bei der Polizei liegt ihm auch die Aktion „100 Schritte zur Schule“ am Herzen. Für den gesamten Stadtrat ist seine professionelle digitale Archivierung zu sämtlichen Themenbereichen von großem Nutzen. Er findet Anträge, Presseberichte und alle Stadtratsentscheidungen zu den verschiedensten Themen in kürzester Zeit in seiner Archivierung wieder.