Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
06.06.2024

Hitzeaktionstag: Gesundheitsregion Plus informiert gemeinsam mit AOK

Anlässlich des diesjährigen Hitzeaktionstags informieren die Gesundheitsregion Plus und die AOK in Ansbach am Freitag, 07.06.2024 im Aquella Freibad über wichtige Themen wie Hitzeschutz, Sonnenschutz und Infektionsgefahren in der Natur. Von 14 bis etwa 16 Uhr können Besucherinnen und Besucher wertvolle Tipps und Informationen erhalten, um sich und ihre Familien optimal auf die sommerlichen Temperaturen vorzubereiten.

Am Infostand werden Maßnahmen zum Hitzeschutz vorgestellt, darunter die Bedeutung ausreichender Flüssigkeitszufuhr und geeignete Kleidung. Zusätzlich gibt es umfassende Informationen zum richtigen Umgang mit Sonnenschutzmitteln, um Sonnenbrand zu vermeiden und die Haut zu schützen, besonders bei Kindern und älteren Menschen.

Mehr als jeder Dritte (35,2 Prozent) in Bayern verträgt lang anhaltende Hitze und Temperaturen über 30 Grad eher schlecht, bundesweit sind es mit 38,5 Prozent etwas mehr. Das ergab eine repräsentative Online-Umfrage von Civey im Auftrag der AOK zum Hitzeaktionstag am 5. Juni. „Viele unterschätzen die Gefahren von Hitze auf die eigene Gesundheit, daher möchten wir mit der gemeinsamen Hitzeschutz-Aktionstag mit der Gesundheitsregion Plus dazu beitragen, das Bewusstsein dafür zu steigern“, so Michael Surowka, Direktor der AOK in Mittelfranken.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den Infektionsgefahren in der Natur, insbesondere durch Zecken. Es wird gezeigt, wie man sich effektiv vor Zeckenbissen schützen kann und welche Schritte im Falle eines Bisses zu unternehmen sind. Die Fachleute vor Ort stehen für alle Fragen zur Verfügung und geben praktische Ratschläge. Informationsmaterialien zum Mitnehmen und kleine Überraschungen für Kinder runden das Angebot ab.

Der Hitzeaktionstag ist erstmals 2023 von der Bundesärztekammer und der Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit (KLUG) e.V. initiiert worden und findet in diesem Jahr mit vielen regionalen und bundesweiten Aktionen und Veranstaltungen am 5. Juni statt. Beteiligt sind zahlreiche Organisationen und Verbände, die den Aktionstag unterstützen, darunter auch die AOK Bayern und die Gesundheitsregion Plus.