Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

15.07.2019

„Franken Aktiv“ kommt nach Ansbach - Teilnehmerrekord

„Franken aktiv“ ist ein Spiel- und Bewegungsfest, das der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) jährlich kurz vor den Sommerferien in den fränkischen Regierungsbezirken veranstaltet. Am Dienstag, 23. Juli 2019 macht „Franken aktiv“ unter dem Motto „Sport sehen, erleben und ausprobieren“ Station in Ansbach. An diesem Tag ist das Motto Programm, über 2.700 Schülerinnen und Schüler können an 120 Stationen verschiedene Sportarten ausprobieren und Neues kennenlernen.

Damit erreiche man zum 10-jährigen Jubiläum die größte Zahl an Teilnehmern, so Dieter Bunsen, Bezirksvorsitzender des BLSV Mittelfranken. Die Kinder kommen aus Ansbach und der Region, eingeladen sind Kindergärten und Schulklassen bis zur 7. Klasse ins Schulzentrum Nord. Rund 300 ältere Schüler von der Johann-Steingruber-Realschule und dem Theresien-Gymnasium übernehmen die Betreuung der Gruppen. Unterstützt werden sie von ehrenamtlichen Helfern vom BLSV, von Sportvereinen und –verbänden.

„Es ist eine tolle Veranstaltung, die wir sehr gerne unterstützen“, erklärte Ute Schlieker, Referentin für Bildung, Kultur, Tourismus und Sport der Stadt Ansbach und dankt dem BLSV und allen Beteiligten. Bei einem Kommunenwettbewerb tritt Ansbach mit einem Promiteam gegen die beiden anderen Austragungsorte in Mittelfranken, Gunzenhausen und Wassertrüdingen, an.

Weitere Infos zu "Franken aktiv" in Ansbach und den anderen Austragungsorten unter Homepage des BLSV.