Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

08.05.2019

Fotoausstellung im Klimaladen: „Boden unter meinen Füßen“ bis 15. Juni 2019

Mit einer Wanderausstellung würdigt der Verbraucher Service Bayern im Katholischen Deutschen Frauenbund e.V. (VSB) die Preisträger des letztjährigen Fotowettbewerbs „Boden unter meinen Füßen“. Im Beisein von Oberbürgermeisterin Carda Seidel wurde die Ausstellung mit 22 Aufnahmen im Ansbacher Klimaladen in der Kannenstraße eröffnet. Die Bilder sind bis zum 15. Juni 2019 in Ansbach zu sehen.

„Boden ist ein kostbares Gut, das es zu bewahren gilt“, betonte Oberbürgermeisterin Carda Seidel im Rahmen der Ausstellungseröffnung. Man tue Einiges für Boden-, Umwelt- und Klimaschutz und gegen die zunehmende Versiegelung von Flächen. Zudem wirke man dahin, den Flächenverbrauch im Stadtgebiet so gering wie möglich zu halten und treibe die Nachverdichtung voran, wie zum Beispiel beim geplanten gemischten Quartier auf dem ehemaligen Messegelände und den geplanten Sozialwohnungen in der Fischerstraße 2, so die Oberbürgermeisterin. Beispielhaft für von privater Seite wiederbelebte, oft lange brachliegende Flächen in der Stadt nannte Seidel das Hofbräu-Gelände (heute EDEKA), das Hürner-Brauereigelände, das Wilisch-Areal sowie das Bauprojekt in der Alten Poststraße.

Die Ausstellung rege in vielfältiger Weise zum Nachdenken und Hinterfragen an, betonte VSB-Umweltreferentin Gisela Endt. „Die Auswahl der 13 Siegerfotos ist uns nicht leichtgefallen, es gab viele hochwertige, professionelle und ansprechende Bilder“, so Endt. Die 22 von insgesamt 125 eingereichten Aufnahmen zeigten szenenhaft die ökologische Bedeutung und den oftmals schädlichen Umgang mit der wertvollen Ressource und seien unbedingt einen Besuch wert.

Die Wanderausstellung ist bis zum 15. Juni 2019 im Klimaladen Ansbach, Kannenstraße 16, zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Montag und Dienstag, jeweils von 10 bis 17 Uhr, Donnerstag von 10 bis 18 Uhr und Freitag von 10 bis 15 Uhr.
Im Bild von links: Stephan Wickerath, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Ansbach, VSB-Umweltreferentin Gisela Endt, Pressesprecher der Stadtwerke Robert Hlava, Oberbürgermeisterin Carda Seidel, VSB-Beratungsstellenleiterin Simone Napiontek und Erich Kraus. Sein Bild belegte den einen der beiden dritten Preise.