Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

12.11.2020

Ansbach im neuen MERIAN: »Die Burgenstraße« wird vorgestellt

Gemeinsam mit der Burgenstraße wird Ansbach in der neuen Ausgabe des renommierten Reise- und Kulturmagazins MERIAN vorgestellt. Unter dem Motto „Deutschland für Romantiker“ stehen die Burgenstraße und ihre Mitgliedsorte in der aktuellen Ausgabe im Mittelpunkt – mit unterschiedlichsten Blickwinkeln: historisch, kulinarisch, ganz persönlich, zu Fuß oder aus der Luft. Der MERIAN bietet so jede Menge Inspiration für die Gestaltung eines Ausfluges an die bekannte Ferienstraße, die auf ihrem Weg von Mannheim nach Bayreuth mehr als 60 Burgen und Schlösser verbindet.

„Von den mehr als 150 Themenstraßen in Deutschland ist die Burgenstraße sicherlich eine der spannendsten und abwechslungsreichsten“, sagt MERIAN-Chefredakteur Hansjörg Falz. „Eine fantastische Erlebnistour für Menschen mit romantischer Ader, Liebe zur Landschaft, kulturellem Interesse und Sinn für kulinarischen Genuss.“ Die gedankliche Reise entlang der Burgenstraße stoppt auch in Ansbach und beschreibt den mysteriösen Kriminalfall um Kaspar Hauser, der in Ansbach gelebt hat und niedergestochen wurde. „Der MERIAN über die Burgenstraße weckt die Lust am Reisen innerhalb Deutschlands, das in diesem Jahr enorm an Bedeutung gewonnen hat. Für uns ist es deshalb sehr wichtig, dass Ansbach Mitglied der Burgenstraße ist und darüber überregional vermarket wird“, so Nadja Wilhelm, Leiterin des Geschäftsbereichs Oberbürgermeister, Kultur, Stadtmarketing und Tourismus.

Das 140-seitige Heft zum Preis von 9,90 Euro ist im Online-Shop der Burgenstraße, im Buchhandel und in der Touristinformation Ansbach erhältlich.