Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Ansbach - Liebe auf den 2. Blick

Mit der Ausstellung „Ansbach – Liebe auf den 2. Blick“ können alle Ansbacherinnen und Ansbacher sowie die Gäste die Stadt und die Natur im Wandel entdecken. Erarbeitet und konzipiert wurde die Ausstellung von der Projektgruppe „ANvisio“ im Rahmen des Stadtjubiläums 1221 – 2021.

Da den Machern der Ausstellung auch der Blick in die Zukunft wichtig ist, ist die Ausstellung interaktiv, um gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern Visionen für die Zukunft für Ansbach zu erarbeiten. „Ich freue mich, dass wir nach einigen Absagen nun wieder ein Angebot im Stadtjubiläums Corona-konform realisieren können“, so Oberbürgermeister Thomas Deffner, der nach eigenen Angaben ein Freund von historischen Ansichten Ansbachs ist. Die Ausstellung können zeitgleich fünf Personen besuchen, es gilt Maskenpflicht und der Mindestabstand zwischen den Gästen muss eingehalten werden.

„ANvisio“ bietet im Zusammenhang mit der Ausstellung auch verschiedene Spaziergänge ein:

9. Juni 2021, 17:30 Uhr: Kunst im öffentlichen Raum, Treffpunkt Stadthaus mit Kunsthistoriker Dr. Christian Schoen

19. Juni 2021, 15 Uhr: Natur-Spaziergang im Eichenbachtal, Treffpunkt bei den Glascontainern Untereichenbach

Zu sehen ist die Ausstellung in der Gotischen Halle des Stadthauses montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr und samstags und sonntags von 10 bis 14 Uhr.