Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Ansbach hält zusammen

Unterstützung und Hilfe

Infoservice für Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibende und Eltern

Die Stadt Ansbach hat einen Infoservice „Corona“ für Bürgerinnen und Bürger unter der Telefonnummer 51-554  und speziell für Gewerbetreibende unter 51-555 eingerichtet. Zudem werden Ihnen nachfolgend aktuelle und gebündelte Informationen  zur Verfügung gestellt.

Die Telefone sind jeweils montags bis donnerstags von 9 bis 13 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr besetzt.

Das Gesundheitsamt für Landkreis und Stadt Ansbach erreichen Sie von unter der Telefonnummer 0981-468 7777.  Es ist montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr besetzt.

Eine medizinische Beratung kann leider nicht erfolgen. Wer meint, mit dem Corona-Virus infiziert zu sein, muss sich zunächst per Telefon an seinen Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Telefon: 116 117) wenden.

Viele weitere Anlaufstellen, bei denen Sie Hilfe bekommen können Sie hier herunterladen:

Hilfe suchen, hilft! Beratungsangebote und Ansprechpartner aus Stadt und Landkreis Ansbach (PDF, 961 kB)

Ansbach Helpers - Nachbarschaftshilfe 

In Ansbach sind wir doch alle irgendwie Nachbarn! Unter “Ansbach Helpers“ finden zum einen Hilfe und zum anderen können Sie sich dort als freiwilliger Helfer registrieren lassen.

Freiwilligenagentur SonnenZeit e.V.

Die Freiwilligenagentur SonnenZeit e.V. bietet im Rahmen der Corona-Pandemie Hilfe und Unterstützung an. Die SonnenZeit vermittelt Menschen die Hilfe brauchen mit Menschen, die Hilfe schenken.

Gabenzaun 

Der Gabenzaun wurde von dem Freiwilligenagentur SonnenZeit e.V. vorläufig in der Rosenbadstraße ins Leben gerufen. Hier können Freiwillige Lebensmittel und notwenige Hygieneartikel an den Zaun hängen und Bedürftige können sich etwas mitnehmen.