Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Interkulturelle Woche

Die Interkulturellen Woche ist eine bundesweite Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie wird von Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Migrationsbeiräten, Integrationsbeauftragten und deutsch-ausländischen Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen. 

Seit 1993 organisiert der Integrationsbeirat der Stadt Ansbach die Veranstaltungsreihe  hier vor Ort, stellt Werte wie Menschlichkeit, Respekt, Teilhabe und Toleranz in den Mittelpunkt und setzt damit ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.

"Zusammen leben, zusammen wachsen" - Interkulturelle Wochen 2020

 Die Interkulturelle Woche kann in diesem Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie leider nicht wie gewohnt stattfinden. Begegnungsveranstaltungen, Filmvorführungen, Konzerte, Lesungen, Vorträge werden aus Gründen des Infektionsschutzes abgesagt oder in digitaler Form angeboten. Der Integrationsbeirat der Stadt Ansbach unterstützt die bundesweite Initiative und appelliert an die gemeinsame Verantwortung für die Zukunft frei nach dem Motto der diesjährigen IKW "Zusammen leben, zusammen wachsen".

Für nähere Infos zur Interkulturellen Wochen klicken Sie bitte hier.

Einen Rückblick auf die vergangenen 25 Jahre Interkulturellen Wochen in Ansbach finden Sie hier.

Der bundesweite Auftakt der Interkulturellen Woche wird in München am 27. September 2020 gefeiert. Um 16 Uhr findet im Dom Zu Unserer Lieben Frau (Frauenkirche) ein ökumenischer Gottesdienst statt. Die Teilnahme ist via Live-Übertragung im Internet möglich. ( https://erzbistum-muenchen.de/stream).