Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Stadtleben in Ansbach (vor der Corona-Pandemie aufgenommen) © Jim Albright

Online-Elternfortbildungsreihe 2021


Die Koordinationsstelle Frühe Kindheit (KoKi) der Stadt Ansbach bietet neben dem Online-Elterncafé auch eine Online-Elternfortbildungsreihe. Zusammen mit verschiedenen Kooperationspartnern werden unterschiedliche Themen behandelt, die sich an (werdende) Eltern - und in einem speziellen Fall an (werdende) Väter richten.

Unterstützt wird die Fortbildungsreihe durch

  • die Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen im Diakonischen Werk Ansbach,
  • die Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen beim Landratsamt Ansbach-Gesundheitsamt
  • die Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen des Caritasverbandes Ansbach,
  • das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ansbach (AELF),
  • das Jobcenter der Stadt Ansbach
  • die Eltern-, Jugend- und Familienberatungsstelle des Landkreises Ansbach und der Stadt Ansbach.
  • von Hobbelbobbel.de
  • und der Markgrafen-Apotheke Ansbach

Die Veranstaltungen finden im Internet und dauern jeweils ca. 75 Minuten.
Eine Anmeldung ist erforderlich, per Mail an koki@ansbach.de oder telefonisch unter 0981/9723-178 oder -179. Nach Anmeldung wird der Link für die Veranstaltung per Mail versandt.

1. „Von der Milch zum Brei“ Teil 1
Dieser Vortrag richtet sich an Eltern deren Baby in die Phase kommt, in der Milchmahlzeiten durch Breimahlzeiten ersetzt werden. Viele Eltern sind unsicher wie dieser Übergang gelingt. Die Referentin Magdalena Eißner (Diätassistentin mit Schwerpunkt Kinderernährung) erklärt praxisnah wie der Übergang vom Stillen oder Fläschchen zur Beikost Schritt für Schritt gelingt. Teil des Vortrags sind Informationen zu aktuellen Trends, Studien und Anregungen für die Praxis. Es ist genug Raum, um auf Fragen einzugehen.
Montag, 18.10.2021: 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Referentin: Magdalena Eißner-Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF)

2. „Spiel und Spaß im 1. Lebensjahr“
Das erste Lebensjahr ist eine ganz besondere Zeit. Das Baby lernt stetig dazu: Es kann seinen Körper immer besser steuern, übt neue Laute und beginnt, seine Umwelt zu erkunden. Babys Spiel im 1. Lebensjahr knüpft an die Entwicklung an und zeigt auf was Eltern beim Spiel achten sollen und wie sie ihr Kind dabei begleiten und sein Interesse weiter wecken können. Es werden altersentsprechende Spielanregungen vermittelt und eine Idee davon wie Eltern selbst ihre Babys mit ganz alltäglichen Gegenständen und einer passenden Umgebung anregen können.
Dienstag, 19.10.2021: 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Referentin: Dominique Reitmaier – Hobbelbobbel/Trageberaterin, PEKiP GL

3. „Babys erster bunter Brei“ Teil 2
Im zweiten Teil des Kurses wird gemeinsam via Internet gekocht. Ab dem 5. Lebensmonat kann mit dem Füttern von Beikost begonnen werden. Sie erfahren wie die verschiedenen Breie schrittweise eingeführt werden und welche Lebensmittel sich dazu eignen. Wir bereiten gemeinsam Breie zu und vergleichen sie anschließend mit Gläschenkost. Dabei erhalten Sie Informationen zur Zutatenliste und werden anhand von Geschmackstests interessante Eindrücke erhalten.
Freitag, 22.10.2021: 9:00 bis 12:00 Uhr
Referentin: Magdalena Eißner- Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF)

StartUp Junge Familie – Projekt gesunde Ernährung und Bewegung von Babys und Kleinkindern.
In Corona Zeiten ist das gemeinsame Kochen mit frischen saisonalen und regionalen Produkten verstärkt in den Fokus junger Familien gerückt. Damit zum Wollen auch das Gelingen kommt, unterstützen wir die StartUp-Familien mit pfiffigen, kostenfreien und praxisnahen Kursen zu gesunder Ernährung. Gut verständliche Vorträge mit praktischen Tipps zur Ernährung von Säuglingen oder zum Umgang mit Süßigkeiten für Kleinkinder geben Sicherheit und Struktur bei der Essensplanung in jungen Familien. Da Theorie nur die halbe Miete ist, ergänzen wir das Kursprogramm mit Praxiskursen. Hier erhalten die angemeldeten Teilnehmer einige Tage vor Kursbeginn eine E-Mail mit Rezepten und einer Einkaufsliste. Am Kurstermin wird dann online gemeinsam gekocht. Die Referentin führt die Zubereitung der Gerichte live vor, während die Familien zu Hause mitkochen. Es können während des Kurses jederzeit Fragen an die Referentin gestellt werden.
Neben der gesunden Ernährung ist die Bewegung für Babys und Kleinkinder ein wichtiger Baustein in der Entwicklung eines Kindes. Deshalb unterstützen wir die jungen Familien auch mit Mitmach-Bewegungskursen
Die Referentinnen unserer Kurse sind erfahrene und ausgebildete Fachkräfte, wie z.B. Ökotrophologinnen, Diätassistenten mit Schwerpunkt Kinderernährung, Ernährungspädagoginnen und Kinderphysiotherapeutinnen.
Die Kurse richten sich an Mamas, Papas, Omas, Opas, Tageseltern und sonstige Betreuungspersonen von Kindern von 0-3 Jahren.

4. „Informationsabend für werdende Eltern“
Sie erhalten wichtige Informationen über gesetzliche Bestimmungen sowie soziale und finanzielle Leistungen vor und nach der Geburt.
Donnerstag, 28.10.2021: 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Referentin: Adelheid Contino - Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen beim Landratsamt Ansbach-Gesundheitsamt

5. „Bindung – das Gefühl psychischer Sicherheit“
Das Gefühl der Verbundenheit, sowie eine sichere Bindungsbeziehung eines Kleinkindes zu seinen Eltern und weiteren, wichtigen Bezugspersonen in seinem sozialen Umfeld gilt gemeinhin als wichtigster Schutzfaktor für eine gesunde Entwicklung des Menschen über die gesamte Lebensspanne hinweg. Wie kann der Aufbau einer solchen sicheren Bindung gelingen? Welche Schutzfaktoren können dabei wirksam sein? Welche Risikofaktoren können für die Entwicklung eines Kindes schädlich sein?
Donnerstag, 04.11.21: 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Referentin: Petra Herold-Scheidler - Eltern,- Jugend- und Familienberatungsstelle Stadt und Landkreis Ansbach

6. „Natürliche Familienplanung mit Sensiplan – ohne Hormone und doch so sicher wie die Pille“
Die Infoveranstaltung gibt Einblick in die Methode Sensiplan. Wann sind meine unfruchtbaren Tage? Wann kann ich schwanger werden? Das können Frauen mit NFP nach Sensiplan einfach und sicher herausfinden. Durch die Beobachtung von Körperzeichen und deren Auswertung nach festen Regeln können die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im Zyklus bestimmt werden. Entdecken Sie eine hormonfreie, sehr sichere, partnerschaftliche Alternative der Familienplanung und gewinnen Sie ein faszinierendes Wissen über die Fruchtbarkeit von Frau und Mann.
Mittwoch, 10.11.2021: 14.30 Uhr bis  15.30 Uhr
Referentin: Angelika Schmitt - Fachbereich NFP im Erzbistum Bamberg in Kooperation mit der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen des Caritasverbandes Ansbach.

7. „Ausbildung in Teilzeit!“
In Teilzeit arbeiten ist ein bekanntes Modell. Haben Sie schon davon gehört, dass es auch möglich ist, eine Ausbildung in Teilzeit zu starten?
Viele Menschen meistern in ihrem Alltag gleichzeitig Familie und Ausbildung. Sie übernehmen früh die Verantwortung für ein Kind oder einen pflegebedürftigen Angehörigen. Auch eigene gesundheitliche Probleme können eine Ausbildung in Vollzeit erschweren. Mit der größeren Flexibilität hat eine Ausbildung in Teilzeit durchaus Vorteile und kann eine wichtige Alternative sein. Hier erfahren Sie, was Sie zur Ausbildung in Teilzeit wissen müssen und welche Vor-, sowie Nachteile damit einhergehen können.
Donnerstag, 18.11.2021: 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Referentin: Kristina Macan-Greve - Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt -BCA-Jobcenter Stadt Ansbach

8. „Väter/Söhne: Eine besondere Beziehung“
Väter haben besondere Bindungen zu ihren Söhnen – und spielen eine ganz spezielle Rolle in deren Entwicklung. Wie wichtig ist der Vater für den Sohn? Wie beeinflussen sich Vater und Sohn wechselseitig im lebenslangen Wandel? Welche Konflikte zwischen Vater und Sohn können die gemeinsame Beziehung belasten und wie lassen sich diese auflösen? Diesen und anderen Fragen wollen wir uns in der Veranstaltung zuwenden und auch versuchen, eventuelle konkrete Anliegen der Teilnehmer zu besprechen.
Donnerstag, 11.11.2021: 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Referent: Steffen Skoruppa - Eltern-, Jugend- und Familienberatungsstelle Stadt und Landkreis Ansbach

9. „Traditionelle Heilmethoden neu entdeckt-Wickel und Aromaöle in der praktischen Anwendung“
Erfahren Sie mehr über die gute Wirkung von ätherischen Ölen in Kombination mit der sanften Wirkung der Wickeltherapie.
Mittwoch, 24.11.2021: 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Referentin: Christiane Rühl - Markgrafen-Apotheke Ansbach

10. „Schlaf Kindlein, schlaf“
Schläft Ihr Kind schwer ein oder wacht nachts häufig auf? Sind Sie erschöpft von den unzähligen schlaflosen Nächten? Einschlafprobleme und unterbrochener Nachtschlaf sind eine Herausforderung für Eltern von Babys und Kleinkindern. Die Referentinnen geben Informationen und hilfreiche Hinweise zum Thema „Schlafen“. Der Vortrag unterstützt Sie dabei, gut und möglichst erholt durch diese Entwicklungsphasen Ihres Kindes zu kommen.
Freitag, 10.12.2021: 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Referentinnen: Helga Lämmermann und Christiane Rimroth Integrative Eltern-Säuglings-/Kleinkind-Beraterinnen an der Staesatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen des Diakonischen Werkes Ansbach