Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Ferien in Ansbach

Während der Ferien ist der Bedarf an einer verlässlichen Kinderbetreuung besonders groß. Um berufstätigen Eltern in Ferienzeiten zu entlasten, hat die Stadt Ansbach einen Informationsflyer zur „Ferienbetreuung für Kinder in Ansbach“ erstellt. Der Flyer soll Eltern bei ihrer Suche nach Angeboten in den Ferien unterstützen und einen Überblick über die Betreuungsmöglichkeiten für Kinder in Ansbach geben. In ihm sind Veranstaltungen des Stadtjugendrings Ansbach und der Stadt Ansbach für das gesamte Jahr 2019 zusammengefasst. Darüber hinaus weist er auch auf die Betreuung in Kindertageseinrichtungen hin.

Der Flyer ist in allen Kindertagesstätten, in Ansbacher Unternehmen und Fortbildungseinrichtungen sowie Arztpraxen, aber auch im Amt für Kultur und Tourismus, im Bürgeramt, in der Stadtbücherei und in der Volkshochschule der Stadt Ansbach erhältlich.

Ferienpass der Stadt Ansbach

Die Stadt Ansbach bietet gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern jedes Jahr einen vielseitigen Ferienpass an. Das prall gefüllte Programm der Ferienpass-Aktion mit jeder Menge Spiel, Spaß und Abenteuer für alle Kinder und Jugendlichen von 6 bis 17 Jahren umfasst ca. 240 Veranstaltungen, darunter Tages- und Mehrtagesfahrten, Führungen und zahlreiche Kreativangebote. Neben den Veranstaltungen gibt es mit dem Ferienpass auch kostenlosen Eintritt ins Ansbacher Freibad während der Sommerferien sowie kostenlosen oder ermäßigten Eintritt in 51 Museen und Freizeiteinrichtungen in der Region.

Der Ferienpass 2019 ist ab dem 3. Juni 2019 im Amt für Familie und Jugend in der Nürnberger Straße 32 erhältlich. Die Kosten betragen 10 Euro, ab dem 3. Kind einer Familie ist der Ferienpass kostenlos, ebenso für Kinder von Arbeitslosengeld II-Empfängern, Wohngeldempfängern und für Pflegekinder sowie für Kinder die über einen Behindertenausweis verfügen. Die Rückgabe der Anmeldekarten ist bis zum 24. Juni 2019 möglich, von 15. bis 22. Juli 2019 können die Anmeldebestätigungen im Amt für Familie und Jugend wieder abgeholt werden.