Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Baustelle, © Katarzyna Bialasiewicz photographee.eu

Förderprogramme

Energetische Maßnahmen zur Energieeinsparung- beispielsweiße Wärmedämmung oder Anschaffung effizienter Haushaltsgeräte - sind immer mit Kosten verbunden. Um die Attraktivität von Investitionen in diesem Bereich zu steigern, gibt es diverse Förderprogramme. Durch die Reduzierung des Energiebedarfs wird auch der CO2-Verbrauch gesenkt und das Klima geschützt.

Stadt Ansbach

Die Stadt Ansbach bietet Fördergelder zur energetischen Sanierung von Bestandsgebäuden und zum Austausch von Heizungsumwälzpumpen. Ziel ist es, den Energieverbrauch und somit den CO2-Ausstoß zu verringern.

Wärmeschutzmaßnahmen bei Altbauten

Durch die fachgerechte Wärmedämmung können beträchtliche Energieeinsparungen erzielt werden. Dämmstoffe sind vom Keller bis zum Dach bei allen Bauteilen einsetzbar.

Gefördert werden in Wohngebäuden:

  •  Außenwanddämmung
  •  Dachdämmung 
  •  Austausch von Fenstern

Weitere Informationen finden Sie hier.

Austausch von Heizungsumwälzpumpen

Die Heizungsumwälzpumpe kann bis zu einem Fünftel der Stromkosten eines Haushalts verursachen. Durch den Einbau einer hocheffizienten Heizungsumwälzpumpe lassen sich die Stromkosten erheblich reduzieren. Hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen sind leistungsstark und verbrauchen bis zu 80 Prozent weniger Energie. Deshalb fördert die Stadt Ansbach den Austausch von verbrauchsintensiven Heizungspumpen gegen stromsparende, hocheffiziente Varianten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Stadtwerke Ansbach

Das umfassende CO2-Minderungsprogramm der Stadtwerke Ansbach richtet sich an Kunden und bietet Zuschüsse sowie Serviceleistungen. Gefördert wird zum Beispiel der Erwerb effizienter Haushaltsgeräte oder die Heizungsumstellung auf Erdgas.

Weiter Informationen: siehe Verlinkung

KfW

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet umfangreiche Förderprogramme zu Sanierung, Modernisierung und Erwerb von Wohneigentum. Die Förderungen werden in Form von zinsgünstigen Darlehen, Tilgungszuschüssen oder als direkte Investitionszuschüsse gewährt.

Die KfW fördert unter anderem Sanierungsmaßnahmen, die die Immobilie zum KfW-Effizienzhaus machen. Darüber hinaus sind aber auch Einzelmaßnahmen zur Wärmedämmung oder zur Modernisierung der Anlagentechnik und Kombinationen aus Einzelmaßnahmen förderungsfähig.

Weiter Informationen: siehe Verlinkung

BAFA

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet Förderprogramme zu den Themen Energieeffizienz und Heizen mit erneuerbaren Energien. Darunter fallen beispielsweiße die Bezuschussung der Anschaffung von Wärmepumpen, Solarthermie- oder Biomasseanlagen.

Weiter Informationen: siehe Verlinkung