Direkt zu:
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
 |   Language

Baustelle, © Katarzyna Bialasiewicz photographee.eu

Deckblatt Nr. 2 zum Bebauungsplan Nr. E 18 - Kinderbetreuungseinrichtung Akazienstraße -

- Einsehbar bis einschließlich 07.05.2019 -

In der Stadtratssitzung vom 24.07.2018 wurde seitens der Verwaltung der akute Bedarf an Betreuungsplätzen in der Stadt Ansbach dargestellt und das vorhandene Neubaupotential vorgestellt. In der Konsequenz wurde die Änderung des rechtskräftigen Bebauungsplans Nr. E 18 „Für einen Teilbereich des Pfaffengreuther Plateaus nördlich der Steinfeldstraße und des Hubertusweges“ beschlossen. Das Deckblatt Nr. 2 zum Bebauungsplan Nr. E 18 „Kinderbetreuungseinrichtung Akazienstraße“ soll zukünftig ein allgemeines Wohngebiet (WA; § 4 BauNVO) festsetzen, um eine Kinderbetreuungseinrichtung zu ermöglichen.

Anlass der Planung ist der akute Bedarf an Kinderbetreuungseinrichtungen im Stadtgebiet der Stadt Ansbach.
Insgesamt gibt es in der Stadt Ansbach 22 Kinderbetreuungseinrichtungen verschiedener Träger, die sich in 11 Kinderkrippen (13 Gruppen mit 180 Plätzen) und 21 Kindergärten (56 Gruppen mit 1.491 Plätzen) untergliedern (Amt für Familie und Jugend, Stadt Ansbach).
Durch steigende Geburtenzahlen und gleichzeitig steigenden Betreuungsumfang (ca. 80% der Eltern buchen erweiterte (25-35 Wochenstunden) bzw. Ganztagesplätze ab 35 Wochenstunden) besteht ein wachsender Betreuungsbedarf.